Motorola Defy+ (MB526) auf Android 4.1.2 “Jelly Bean” flashen – Teil 2 – neues Betriebssystem

Nachdem wir uns in Teil 1 unser Defy+ gerootet haben, nutzen wir die frisch erworbene Macht in Teil 2 dazu, endlich die aktuelle Android-Version 4.1.2 “Jelly Bean” auf das Smartphone zu installieren. Das geht über das SndInit Boot-Menü, das ich Dir gleich vorstelle…

Jetzt geht es ans Eingemachte! Eine halbe Stunde dauert der Prozess, bis wir das neue Betriebssystem am Start haben, wenn alles Glatt geht.

Update 06.03.2014: Wer sich schon traut, kann an dieser Stelle mit dem KitKat-Tutorial weitermachen. Geht schneller, vor allem beim Rooten, und Du hast damit die derzeit aktuellste Fassung des Android-Betriebssystems auf dem Defy+ – Android 4.4.2!

Vorbereitungen

Beim Aufspielen des neuen Systems wirst Du alle Daten Deines Defy+ verlieren. Bitte mache darum unbedingt eine Datensicherung Deiner Kontakte, Bilder, Mails, Dokumente, Apps und dergleichen, die Du auf dem neuen System auch wieder haben möchtest!
Denke dabei auch an Passwörter zum Beispiel fürs WLAN :)

Wir müssen noch das Installieren aus unbekannten Quellen anschalten, denn sonst können wir den SndInit nicht installieren. Dazu gehst Du auf Optionen – Eigenschaften – Anwendungen und klickst das Häkchen bei “Unbekannte Quellen” an.
defy-plus-einstellungen

einstellungen-anwendungen-unbekannte-quellen-einschalten
 

Installation von Sndinit für Defy+

anwendungen-starten

alle-anwendungen-dateienGut, gehen wirs an… Du drückst auf den App-Knopf, wählst alle Anwendungen und startest den Datei-Manager…

 

 

sd-karte-wählen

sndinit-wählenDu wählst die “SD-Karte” und scrollst dort ganz nach unten. Da findest Du die “SndInitDefy_2.3.apk”, auf die Du klickst.

 

 

SndInitDefy_20130318_145457

SndInitDefy_20130318_145504Es folgt der Installationsdialog, bei dem Du auf “Installieren” klickst. Nach der Installation bitte den SndInit gleich öffnen, um den zweiten Teil der Installation zu starten, die ihn im System verankert.

 

SndInitDefy_20130318_145536

SndInitDefy_20130318_1455502ndInit stellt fest, dass er nicht im Smartphone verankert wurde. Um ihn endgültig zu installieren, musst Du auf “Install 2ndInit BootMenu” klicken. Es folgt die Abfrage nach Root-Rechten. Wir erlauben 2ndInit den Zugriff, da wir ja das Boot-Menü für später brauchen. Eine Sekunde später bekommen wir die gleiche Abfrage wieder, nur diesmal hat die LED auf rot umgeschaltet…

SndInitDefy_20130318_145558

SndInitDefy_20130318_145612Wir erlauben erneut den Root-Zugriff. Jetzt dauert es etwa 10 Sekunden, in denen augenscheinlich nichts passiert. Danach schaltet die LED auf grün um und der Text ändert sich. 2ndInit wurde richtig installiert. Wir verlassen die 2ndInit-Installation und drücken den Zurück-Button so oft, bis wir wieder auf dem Desktop sind.

Neustart und Recovery-Modus

Es wird Zeit, sich von Gingerbread zu verabschieden… Das wäre die letzte Chance, noch Daten zu sichern, wenn Du es noch nicht getan haben solltest!

Update: Timo hat mich darauf hingewiesen, dass hier kein USB-Kabel mehr am Handy stecken darf, weil es sonst nicht so funktioniert, wie es soll. Also bitte vor dem Neustart das eventuell noch am Handy angeschlossene USB-Kabel entfernen.

defyplus-v236-ausschaltenWas jetzt kommt ist der Start in den Recovery-Modus. Das erledigt 2ndInit, den wir vorher installiert haben. Das läuft folgendermaßen ab: Du schaltest Dein Defy+ aus und gleich wieder an. Es kommt ganz normal das Motorola-Logo. Nach guten sieben Sekunden flackert der Schirm und die LED vom Defy+ leuchtet jetzt für einige Sekunden blau.

bootloader-blaue-led_20130318_202316So lange die LED blau leuchtet, musst Du am Smartphone den “Leiser”-Knopf drücken. Das ist für 2ndInit das Zeichen, das Boot-Menü zu laden.
Wenn Du die Blau-Phase verpasst hast, startet das Handy ganz normal. Dann einfach noch mal neu starten und wieder versuchen. Ist am Anfang ein wenig Tricky, den richtigen Moment abzupassen…

bootmenu-1_20130318_202451Willkommen im “Android BootMenu”. Hier kann man einen haufen Sachen machen, allerdings beschränken wir uns auf den Punkt “Recovery”, um das Handy zu formatieren und dann CyanogenMod und die Google Apps zu installieren. Im Boot-Menü navigierst Du mit den Laut-/Leise Tasten für rauf/runter und dem Power-Button oben für OK.

bootmenu-2_20130318_202805

bootmenu-3_20130318_202820Probieren wir das gleich mal aus: Bitte drücke drei Mal die Leiser-Taste, um den Wählbalken über den Punkt “Recovery” zu bekommen. Dort drückst Du den Power-Knopf für OK. Im Recovery-Menü wählst Du gleich den ersten Punkt “Custom Recovery” mit dem Power-Knopf.

Altes Betriebssystem killen

OK, ich hab gelogen… Hier ist die aller-allerletzte Chance für Dich, Deine Daten zu sichern! Dazu musst Du auf “Back” und dort “Reboot” wählen. Nach dem Factory-Reset und Wipe SIND DIE DATEN GELÖSCHT!!!

recover-1-factory_20130318_202851

recover-2-factoryOK_20130318_202907

recover-3-factory-progress_20130318_202914Gut, Du bist Dir sicher, dass alles gesichert ist und Du Gingerbread löschen möchtest? Dann wähle im Recovery-Menü den Punkt “wipe data / factory reset”. Auf der Bestätigungs-Seite musst Du bis zu der Zeile fahren, in der “YES — delete all user data” steht, und mit dem Power-Button bestätigen. Es folgt eine Anzeige, wie erst die Daten- und dann die Cache-Partition formatiert wird.

recover-4-advanced_20130318_203033

recover-5-dalvik_20130318_203047

recover-6-dalvicOK_20130318_203101In den Foren wird angeraten, auch den “Dalvik-Cache” zu löschen. Dazu bitte auf “Advanced” wechseln und “Wipe Dalvik Cache” auswählen. Auch hier kommt eine Bestätigungsabfrage. Bestätigen und weg ist er…

recover-7-goback_20130318_203249OK, das alte Betriebssystem ist gekillt. Mit der Auswahl von “Go Back” kommst Du aus dem Advanced Menü zurück ins Recovery Menü. Denn es wird Zeit für die…

Installation von CyanogenMod und der Google Apps

Auf geht’s:

inst-01-zip_20130318_203312Im Recovery Menü wählen wir den Eintrag “Install zip from sdcard” und bestätigen mit dem Power-Knopf.

inst-02-choose_20130318_203324Auf der zweiten Seite nehmen wir gleich den obersten Punkt “choose zip from sdcard”.

 

 

inst-03-cm_20130318_203340In der Dateiansicht scrollen wir nach unten zu unserem CyanogenMod Image und wählen es aus.

inst-04-cmok_20130318_203354Zur Sicherheit müssen wir den Vorgang bestätigen. Also bis zu YES scrollen und auswählen…

 

 

inst-05-cmprog1_20130318_203421

inst-06-cmprog2_20130318_203513

inst-07-cmfinish_20130318_203540CyanogenMod wird installiert. Das dauert runde zwei Minuten. Der Fortschrittsbalken springt nach einer Minute auf 50%, von da aus läuft er dann einigermaßen linear, also nicht erschrecken :)

inst-08-gapps_20130318_203556Gleich danach sind die Google Apps dran. Wir scrollen einen Punkt nach unten und wählen die Google Apps aus.

inst-09-gappsok_20130318_203607Auch hier müssen wir die Sicherheitsabfrage mit der “YES”-Zeile bestätigen.

 

 

inst-10-gapps-progr1_20130318_203615

inst-11-gapps-progr2_20130318_203636Die Google Apps werden installiert. Das geht deutlich schneller als das CyanogenMod und ist gleich fertig.

 

 

inst-11-goback_20130318_203652Mit der Zeile “Go Back” kommen wir wieder ins Hauptmenü der Recovery…

 

 

Hier empfehlen abgergläubische Naturen, noch mal den Cache und den Dalvik-Cache zu löschen. Schaden kann’s nicht, erledigt ist es auch schnell. Die Option zum Cache löschen ist eine Zeile unterhalb vom Factory Reset. Den bitte nicht mehr ausführen, sonst ist unser neues CyanogenMod gleich wieder gekillt…

inst-12-reboot_20130318_203802Wenn man mit allem so weit durch ist, wählt man den obersten Menüpunkt von Recovery: “Reboot system now”. Der Neustart wird eingeleitet…

Neustart und erstes Booten von CyanogenMod

bootloader-motorola-rot_20130318_203836

bootloader-cyanogenmod_20130318_204125Der Bildschirm des Defy+ wird schwarz und es kommt dann der allseits bekannte Motorola-Screen. Dieser flackert kurz und danach leuchtet die LED des Smartphones erst blau, dann rot. Der Motorola-Screen verschwindet und es startet die Animation von CyanogenMod.

Hier bitte nicht erschrecken: CyanogenMod macht selbständig einen Reboot. Und der nächste, erste, Start dauert unverhältnismäßig lange. Keine Panik, das ist alles normal…

Einrichten des Smartphones

Ist das dann geschafft, bootet CyanogenMod in das neue Android 4.1.2 und beginnt mit der Initialisierung des Smartphones:

cm-1-willkommen_20130318_204135Abhängig von Deiner Position wählst Du Dein Land und drückst auf “Starten”.

cm-2-googlekonto_20130318_204148Beim Google Konto bitte noch nicht anmelden, da diese Information später verworfen wird und das Konto ein zweites Mal hinzugefügt werden müsste. Also hier “Nein” wählen und dann “Später” anklicken.

cm-3-personalisieren_20130318_204458Das Smartphone wird personalisiert. Hier bitte Deinen Namen reinschreiben und auf das Pfeilchen nach rechts klicken.

cm-4-einrichtungok_20130318_204521Die Einrichtung ist abgeschlossen. Wir können die neue Version endlich ansehen, wenn wir im Wizard auf “Beenden” drücken.

cm-5-ersteschritte_20130318_204531Es erscheint ein Hinweis mit den ersten Schritten und wo die ganzen Apps zu finden sind…

cm-6-neuerdesktop_20130318_204542Der neue Desktop von Android 4.1.2 beziehungsweise unserem CyanogenMod v10.

 

 

cm-7-optionen-einstellungen_20130318_204554

cm-8-telefoninfo_20130318_204604Sehen wir mal nach, ob die Version auch wirklich passt. Dazu wählen wir “Optionen”, “Einstellungen”, scrollen ganz runter und drücken auf “Über das Telefon”.
 

cm-9-neueversion_20130318_204622Hurra! Android 4.1.2 Jelly Bean läuft wirklich auf unserem Defy+ :)

Fazit

Nach einer halben Stunde fürs Rooten und einer weiteren halben Stunde für die Installation des neuen Betriebssystems hast Du es geschafft: Android 4.1.2 schnurrt auf dem Defy+! Mit diesem Upgrade bist Du top-aktuell und kannst das Smartphone noch “smart”er machen, damit es Dir noch lange Zeit erhalten bleibt und gute Dienste leistet. Warum sollte man auf ein neues Gerät umsteigen, nur, um die neueste Software zu erhalten? Zum Glück gibt es eine freundliche Community, die sich um die Portierung des CyanogenMod und um’s Rooten des Defy+ gekümmert hat!

Wenn man Schritt für Schritt gesehen hat, dass nicht viel dabei ist, so eine Installation zu machen, kann man sich ruhig mal daran wagen…

Und nun wünsche ich Dir viel Spaß mit Deinem generalüberholten Defy+ und hoffe, dass die Entwickler noch lange weiter an Updates basteln!

Wie geht es weiter?

Halte Deinen Build aktuell :)
* Zwei Tutorials, wie man ein Update einspielt:

- Motorola Defy+ (MB526) CyanogenMod – Build updaten mit dem ‘alten’ JB-Recovery (blau)
- Motorola Defy+ (MB526) CyanogenMod – Build updaten mit dem ‘neuen’ grafischen “Team Win Recovery”

* Möchtest Du das Letzte an Leistung aus Deinem Defy+ herauskitzeln? Hier ist die Anleitung, wie man ein Defy+ mit installiertem CyanogenMod übertaktet!

Du möchtest zurück zu Gingerbread?

Hier habe ich ein neues Tutorial, in dem beschrieben wird, wie Du wieder zurück auf den Stock-Kernel kommst: Motorola Defy+ zurück auf Stock-Kernel flashen

Dieser Beitrag wurde unter Motorola Defy+ abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

354 Antworten auf Motorola Defy+ (MB526) auf Android 4.1.2 “Jelly Bean” flashen – Teil 2 – neues Betriebssystem

  1. Pingback: Motorola Defy+ (MB526) auf Android 4.1.2 “Jelly Bean” flashen – Teil 1 – rooten › CPF Computer

  2. Robert sagt:

    Hallo,
    Vielen Dank für die Super Anleitung, funktioniert tadellos.

    Schöne Grüße

    Robert

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Robert,

      danke für die Rückmeldung! Freut mich, wenn das Update bei Dir funktioniert hat. Viel Spaß mit Jelly Bean :)

      Beste Grüße,
      Peter.

      • lars sagt:

        hat super geklappt danke für deine.ging ohne probleme.das einzige was nicht geht bei mir ist ramexpander,….kein kernel swap verfügbar.hab ich was falsch gemacht.

        • Peter Fiedler sagt:

          Hi Lars,
          danke für Dein Feedback. Bei einzelnen Apps kann es sein, dass diese nicht mehr unter Jelly Bean funktionieren…
          Beste Grüße, Peter.

  3. Jörg sagt:

    Servus

    Super Anleitung das rooten und das update waren in einer halben Stunde erledigt.

    Schöne Grüße und nochmals Danke

    Jörg

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Jörg!

      Vielen Dank auch für Deine Rückmeldung, dass mit dem Root und Update alles geklappt hat :)

      Beste Grüße,
      Peter.

  4. Klaus sagt:

    Habe schon länger mit dem Gedanken gespielt mein Defy+ zu rooten und zu flashen.
    Aber die vielen Beiträge und Kommentare in den einschlägigen Foren haben mich nur verwirrt. Mit dieser Anleitung hat es problemlos funktioniert.
    Vielen Dank
    Klaus

    • Peter Fiedler sagt:

      Danke für die Rückmeldung, Klaus!

      Das war mein Antrieb, nachdem ich zu lange auf Foren und Youtube unterwegs war, dass ich eine einfache Schritt-für-Schritt Anleitung daraus mache, der man leicht folgen kann.
      Freut mich um so mehr, dass ich wirklich anderen Defy+ Besitzern helfen konnte!

      Beste Grüße,
      Peter.

  5. Christoph sagt:

    Herzlichen Dank Peter für die tolle Beschreibung!
    Hab in den verschiedenen Foren gesucht, und bin immer eher irritiert worden durch die Berichte, was alles nicht geht. Aber Deine klang positiv, sehr verständlich und nachvollziehbar. Und mein Defy+ ist wieder wie neu :-)

    Was ich anders gemacht hab:
    1. hab mir das letzte CM10 Release vom 26.3. geholt
    2. hab noch ein Backup aus dem Recovery Menü vor dem Factory Reset gemacht

    Hast Du auch schon mal die CM10.1 /4.2.2 probiert? Ich war nah dran…

    Vielen Dank und Grüße,
    Christoph

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Christoph,

      danke für Dein Feedback!
      Als ich die Anleitung geschrieben habe, war die Version vom siebten März noch die aktuellste. Schön, dass es da wieder eine neue gibt!

      Ein Backup aus dem Recovery Menü heraus zu machen ist eine super Idee! Hatte das gar nicht wirklich in Betracht gezogen, weil ich die Backups vorher schon erstellt hab…

      Die CM10.1 für das Defy+ ist noch recht buggy, was ich in den Foren so gesehen habe. Die brauchen da noch ein wenig. Lieber so lange auf die stabile CM10 gehen.
      Ich bleib an der Geschichte aber auf alle Fälle dran und poste meine Erfahrungen, wenn ich mal auf die CM10.1 umgestiegen bin.

      Frohe Ostern!
      Peter.

  6. Rico sagt:

    Vieeeelen Dank.

    Eine 1a Anleitung. mal nicht ohne die zigtausend abgekürzten abkürzungen der kurzen Fachbegriffe. Astrein hat super geklappt. Ich hab vorher ein Backup mit CWM Recovery gemacht. Kann ich das problemlos auch wieder zurückspielen wenn ich das möchte?

    Daumen Hoch
    Rico

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Rico,

      die Backups habe ich manuell gemacht. War bei mir auch nicht so schlimm, weil ich fast nichts auf dem Smartphone hatte. Das meiste liegt eh direkt bei Google und nicht lokal.
      Darum kann ich Dir leider nicht sagen, ob und wie das mit den Backups über CWM Recovery läuft. Im Zweifelsfall lieber manuell die Daten rausziehen bzw. bei jedem einzelnen Programm z.B. die Kontaktdaten in eine Datei speichern.

      Frohe Ostern!
      Peter.

  7. Andreas sagt:

    Hallo, nach ein paar Tagen Benützung würde ich gerne wissen ob die öfter mal vorkommenden Probleme bei solchen Updates (Kamerabenützung, Ladeverhalten, Akkuanzeige) bei den hier verwendeten Versionen OK sind? Alles funktioniert so gut oder besser als zuvor?

    Würde mir den entscheidenden Anstoß geben das auch zu machen …
    Danke!

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Andreas,

      diese Defy+ Geräte benutze ich hier intern als WLAN-Endgeräte für eine Kassen-App. Kamera funktioniert. Das Laden geht auch einwandfrei. Ob die Balken jetzt “springen”, wie öfter berichtet wurde, kann ich nicht sagen, weil ich da nicht ständig drauf schaue. Aufgefallen ist mir nichts. So weit funktioniert alles wie gehabt.

      Die Vorteile lagen bei mir vor allem darin, dass man bei Jelly Bean diesen unsäglichen Sperr-Bildschirm ausschalten kann. Es läuft auch viel flüssiger, wenn man in den Menüs scrollt. Ich hab zusätzliche Statistiken, wie die Datenübertragung. Beim Einschalten merkt sich Jelly Bean den letzten Stand von WLAN und Flugmodus. Ich bin den ganzen Motorola-vorinstallierten-Müll losgeworden und hab deswegen mehr Hauptspeicher zur Verfügung. Ich kann den Zurück-Knopf mit einer “kill-App”-Funktion belegen. Halte ich den Home-Button gedrückt, kann ich durch die letzten Anwendungen scrollen.
      All das konnte ich mit Gingerbread nicht und darum hat sich das Update für mich sehr gelohnt. Bis jetzt habe ich nichts negatives feststellen können. Negative Rückmeldungen habe ich auch noch keine bekommen. Allerdings kann man halt nie ausschließen, dass der Teufel doch im Detail steckt und man einen Bug bekommt, den andere noch nicht gefunden haben…

      Beste Grüße,
      Peter.

  8. elschnorelli sagt:

    Danke dafür!
    Hat das Handy meiner Freundin endlich wieder benutzbar gemacht ;-)

  9. Norbert sagt:

    Hallo, leider hängt mein Defy+ nach dem ersten booten im CyanogenMod Startbildschirm. Nachdem ich den Akku (nach ca 30 Minuten)entfernt habe komme ich beim Starten nachdem die blaue led angeht und ich die Lautstärketaste nach leiser gedrückt habe in ein Menü in dem ich aber leider nicht weiter komme. Bitte um einen Rat

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Norbert,

      http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-motorola-defy-plus/175070-werkszustand-wiederherstellen-nach-custom-rom.html

      dieser Thread enthält Dateien, mit denen Du das Defy+ wieder mit der Motorola Software versorgen kannst.

      Hast Du die Anleitung exakt Schritt für Schritt so ausgeführt, wie sie beschrieben war, und entsprach die Hard- und Software Deines Defy+ den Anforderungen aus der Einleitung? Das wäre interessant, denn Du bist der erste, bei dem es einen Fehler im Prozess gegeben hat.

      • 3-6 sagt:

        Moin,
        das gleiche Problem hatte ich auch.

        - Alle Installationsanweisungen korrekt ausgeführt.
        - Gerät startet neu, Motorola-Logo erscheint, Cyanogen-Logo erscheint, LED leuchtet grün

        Dann passierte nix. Nach Neustart (Akku raus/rein) ebenfalls nichts.

        Bin dann ins Menü, habe nochmals das Cyanogen-Image aufgespielt (Google-Apps nicht) …

        Und jetzt läuft alles einwandfrei!

  10. mathew sagt:

    Das Rooten hat prima geklappt doch jetzt ist mein Smartphone total überlastet
    Währe dankbar für Lösung;)

  11. Rainer Kuhnt sagt:

    Hallo, ich hbae vergessen die Goggle-Apss auf die sd zu kopieren, jetzt stehe ich da und kann nichts auswählen.Habt Ihr einen Tipp?

    • Peter Fiedler sagt:

      SD-Karte raus aus dem Handy und in einen Kartenleser am PC. Damit kannst Du die Google Apps draufkopieren.
      Alternativ erst mal ohne Google Apps starten, wenn das Handy bootet die Google Apps rüberkopieren, dann wieder in den Recovery Modus und nachinstallieren. Das müsste auch funktionieren :)
      Viel Glück ^^

  12. Peter H sagt:

    Perfekt !!
    Besten Dank
    Hab lange danach gesucht, jetzt läuft das Ding so wie es sollte.
    Kurz und einfach
    Grüße aus Österreich

  13. Tino Schweizer sagt:

    Vielen Dank für diese Super Anleitung.
    Hätte nie gedacht das ich mich doch noch wieder mit meinem Defy+ wieder “vertrage” ;-). Nach Glasbruch (Outdoor HAHA :-( ), ständigen Aufhängern, Abstürzen und was weis ich alles rennt es jetzt als ob es grad neu ausm Laden wär.

    DANKE

  14. ropa sagt:

    Hi,

    herzlichen Dank für diese geniale Anleitung. Nach Stunden des Lesens in irgendwelchen Foren endlich eine Anleitung die so ist wie man sich’s wünscht.
    Exakt erklärt mit allen Schritten. Hat super geklappt.

    Vielen herzlichen Dank !

    Grüße Robert

  15. Jörg Olaf Bauer sagt:

    Supi ! Danke ! Perfekte Anleitung !
    Dachte ich hab mein Defy+ geschrottet beim flashen.
    Hatte aber schon vorher rumgezickt :-)
    Habe es zu Datrepair geschickt. Der Flashspeicher war defekt – GARANTIE :-)
    Heut draufgespielt — BESTE MELDUNG !

  16. Bernhard sagt:

    Fühle dich von mir umarmt!!!
    Meinem Defy+ wurde dank deiner spitzen Anleitung neues Leben eingehaucht!
    Bin stolz auf dich (aber ebenso auf mich) ;-)

    lieben Gruß aus dem schönen Hessenland

    Grüße Bernhard

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Bernhard,

      da wird mir richtig warm ums Herz, vielen Dank für Dein Feedback und viel Spaß mit dem gepatchten Defy :)

      Beste Grüße, Peter.

  17. haema tokrit sagt:

    Danke! Meine beständig abbrechende Hauswlan -verbindung hat mich 1Jahr genervt.
    Jetzt läuft alles super und schnell. Die Camera löst jetzt deutlich schneller aus.
    Natürlich probiere ich jetzt die root Sachen aus.
    Kann ich ggf den neuen “Werkzustand” nach dieser Anleitung beliebig oft wieder herstellen?
    Nochmals danke Haema

  18. Lukas Minich sagt:

    ich habe hier ein sehr großes problem. Sobald ich sage install 2ndinit Boot Menu kommt Couldnt obtain Root permission. Is superuser oder super su installed. Dann habe ich super su installiert doch dann kommt su binary ist nicht installiert und kann nicht installiert werden. Was tun? Vielen Dank im Voraus.

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Lukas,
      da hat was mit dem Rooten nicht funktioniert. Hast Du die beiden Images so geflasht, wie es im Teil-1 erklärt ist?

      • Lukas Minich sagt:

        Ja. Ich habe das erste geflasht, dann aber nicht angeschalted sondern gleich das 2te. Ich weis nicht ob das was ausmacht. ich habe die 2 dateien entpackt, wie man es solte. Ich weiß nicht was ich jetzt tuen soll.
        Aber schon mal Danke. Vieleicht weißt du ja noch was.

        • Peter Fiedler sagt:

          Normalerweise kannst Du das zweite Image nicht gleich nach dem ersten flashen, ohne dass es neu gestartet wird. Jedenfalls war es bei mir so, dass RSD-Lite nach dem ersten Flash-Vorgang automatisch rebootet hat und das Handy ins Betriebssystem gefahren ist. Von dort aus konnte ich dann mit dem zweiten Image drüber, das den Root-Zugriff enthält.

  19. Lukas Minich sagt:

    Ich habe noch eine Frage. Bevor s nochmal flashe muss ich da erst auf den alten stand von Motorola oder kann ich gleich nochmal flashen.
    Schon mal vielen Dank.

    • Peter Fiedler sagt:

      Da kommt es darauf an, welches Image Du gerade aktiv auf dem Defy+ hast. Ich würde mit dem zweiten Image mit dem Root-Zugriff anfangen und wenn das nicht geht, zurück auf Motorola Stock und noch mal von vorne…

  20. lukas minich sagt:

    Hat nicht getan. Kannst du mir einen link schicken im das motorola wiedet zurück zu flashen.
    Schon mal danke

  21. lukas minich sagt:

    Und das muss ich einfach wie die anderen neu flashen. Und wenn ich das gemacht hab kann ich es doch nochmal probieren.

  22. lukas minich sagt:

    Muss ich es flashen oder kann ich es einfach auf den werkzustand zurücksetzen

    • Peter Fiedler sagt:

      Kommt drauf an, was Du gemacht hast…
      Wenn beim Flashen der Images was schief gelaufen ist, musst Du es auf das Motorola-Image zurückflashen. Das würde ich aber nur machen, wenn das Handy nicht mehr richtig funktioniert.
      Funktioniert noch alles so weit, würde ich es lassen, wie es ist.

  23. lukas minich sagt:

    Nein ich mein wenn ich es jetzt zurücksetz kann ich es dann noch mal flashen also habe ich dann wieder su binary

    • Peter Fiedler sagt:

      Freilich kannst Du es probieren, erneut zu flashen.
      Du bekommst durch die Flasherei einen Root-Zugriff, den die su (=SuperUser) dann ausnutzt, den Bootloader auf dem Handy zu installieren. Das funktioniert nicht, ohne Root-Rechte, weil das Betriebssystem den Zugriff blockt. Darum installierst Du eine alternative Version von Motorolas Betriebssystem, das eine Lücke enthält, über die der Root-Zugriff erst möglich wird.

      Und eigentlich solle bei dem Vorgang auch nichts schief gehen, wenn
      a) die Voraussetzungen erfüllt sind (Einleitung lesen => Build und Handyversion vergleichen!) und
      b) die beiden Images der Reihe nach geflasht werden und jeweils “pass” als Status des Flashvorgangs kommt.

      Viel Glück!

  24. Metzle sagt:

    Hallo,

    herzlichen Dank für die perfekte Anleitung.
    Habe damit schon vor längerem das Handy meiner Freundin gerootet und geflasht. Hat alles super geklappt und konnte nicht besser laufen :-)

    Grüße

    Metzle

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Metzle,
      freut mich, dass bei Dir alles geklappt hat und wünsche Deiner Freundin viel Spaß mit Jelly Bean!
      Beste Grüße, Peter.

  25. Pachuma sagt:

    Hallo und Merci vielmals für die geniale Anleitung.

    Hat alles prima geklappt.

    Das einzige Problem ist jetzt, welches auch viele andere Nutzer von JB4.1.2 haben, die Akkulaufzeit. Gibt`s hier schon einige Lösungsansätze? Was ich bisher so gefunden habe (W-LAN ausschalten, Bildschrimdreheung deaktivieren, etc…), ist nicht so berauschend.

    Gibt es evtl. irgendwann ein Update auf 4.2.2 oder eine ganze neue Variante?

    Nochmals vielen Dank und weiter so…

    LG Pachuma

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Pachuma,
      das ist bei mir komischerweise kein Thema. Die drei Defy+, die ich im Einsatz hab, halten mit Jelly Bean genau so lange her wie mit Ginger Bread. Ich konnte keinen Unterschied feststellen.
      Das Update auf 4.2 ist in der Mache. Der Release Candidate von Cyanogenmod CM10.1 ist draußen und nach der Final wird wohl bald ein Port für das Defy+ kommen…
      Beste Grüße, Peter.

  26. Jonny sagt:

    Hi!
    Was empfiehlst du als Backup-Lösung? Würde gerne ein Update vorher auf den PC spielen und nach dem Update wieder zurück spielen, ohne dass es Wiederherstellungsprobleme gibt!
    Hat das schon jemand gemacht?
    Danke für die Tipps!
    Jonny

    PS: Gibt es Infos ob und wie das GPS auf Jelly Bean läuft? hier wurde nur kurz erwähnt, dass es da wohl Probleme gibt!?

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Jonny,
      die Backups hab ich per Hand gemacht, da bei mir nur minimal Daten auf den Handies liegen und das meiste in meinem Google Account hängt. Hab leider noch nie ein App als Backup-Lösung benutzt.
      Schau mal in diversen Android-Foren, da werden Backup Lösungen diskutiert. Das Titanium Backup soll wohl ganz gute Ergebnisse liefern…

      Das erste, was ich bei einem Handy ausschalte, sind die Ortungsfunktionen. Apps und deren Programmierer brauchen nicht wirklich wissen, wo ich grad bin.
      Sollte da tatsächlich noch was nicht funktionieren bleibt nur zu hoffen, dass dieser Bug dann mit der CM 10.1 gefixt wird. Die sollte nur noch ein paar Wochen brauchen, bis sie offiziell vorgestellt wird.

      Beste Grüße, Peter.

  27. the_kleiner sagt:

    Kann mich den Vorrednern nur anschließen: Hervorragend erklärt, funktionierte (fast) einwandfrei. Danke dafür!

    Fast? RSDLight hat mein Defy + über den Button “Show Device” nicht erkannt. Falls sonst noch jemand dieses Problem hat, mir hat panhans Antwort bei android-hilfe.de weiter geholfen: http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-motorola-defy-plus/268963-defy-mit-rsdlite-verbinden-kleine-schrittchen.html

  28. Pussufallo, sagt:

    Hallo,

    echt super Anleitung, hat super geklappt. Vielen Dank !

  29. Peter sagt:

    hurra hat super funktioniert , dank deiner tolln anleitung .. danke schönes wochnende :))

  30. Flo sagt:

    Hallo,
    habe dein cm 10 Update vor ca 2 Monaten installiert und muss sagen, dass alles prima geklappt hat.

    Nur habe ich ein paar Wlan bugs, die laut der 9.4. Version im xda Board behoben sind.
    Nun meine Frage:

    Ich habe eig keine Lust komplett zu flashen und alle Einstellungen bzw Apps erneut zu installieren.

    Im Recovery modus gibt es den Punkt “Update from sd”
    kann ich die neuere Version zb.CM10-20130409-NIGHTLY-mb526.zip in “update.zip” umbenennen so wie es das recovery Menü verlangt oder gibt es da Probleme?

    Oder gibt es eine andere Möglichkeit ?

    Lässt sich ein komplettes Systemimage mit allen Einstellungen, Apps etc erstellen, welches ich dann nach einem fehlgeschlagenem experiment einfach wieder einspiele?

    Vielen Dank für deine Mühen,

    Flo

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Flo!
      Das kann ich Dir momentan leider nicht genau sagen, ob und wie das klappt. Ende Juli bekomme ich neue Geräte, dann kann ich mit den Defys richtig spielen. Da werde ich mich mit all diesen Sachen beschäftigen.

      Was laut Forum wohl problemlos gehen muss, ist ein Update innerhalb einer Version. Also vom CM10 ‘alter Build’ auf CM10 ‘neuer Build’. Das funktioniert dann genau wie Du vermutet hast über den Punkt “Update from SD”.

      Flashen mussten wir die Defys nur wegen dem Root-Zugriff. Der bleibt uns aber erhalten. Ob die persönlichen Daten und Einstellungen bei so einem Update allerdings auch erhalten bleiben, kann ich Dir aber wirklich erst sagen, wenn ich es selbst probiert habe…

      Ein ‘Systemimage’ gibt es in dem Sinn nicht. Hab über das eine oder andere Backup Tool was gelesen, das die persönlichen Daten und Einstellungen sichern soll. Die sind jedoch meistens nicht gratis und haben irgendwo immer einen Pferdefuß.
      Viele Daten werden direkt bei Google gespeichert, wie zum Beispiel alle installierten Apps, Kontakte, WLAN-Netze usw… Trotzdem ist es nach einem Crash immer etwas mühsam, auf einen alten Stand zurück zu kommen.

      Wie gesagt, gib mir bitte ein wenig Zeit, dann werde ich diese Sachen ausführlich behandeln.
      Beste Grüße, Peter.

  31. Lars sagt:

    Hallo,

    Ich komme nicht in das “Install 2ndInit BootMenu”, d.h. die Root-Rechte werden erst gar nicht abgefragt.

    Das rooten (1.Teil) lief etwas holprig. Kann es ein, dass mein Defy+ noch gar nicht gerootet ist?

    Gruß,

    Lars

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Lars,
      sieht wohl so aus, als ob Du keinen Root-Zugriff bekommst und sich der 2nd Init deshalb sträubt. Was meinst Du mit “es lief holprig”?
      Beste Grüße, Peter.

      • Lars sagt:

        Danke, für die schnelle Antwort. Ich habe nochmal das 2. Image installiert. Dann hat es geklappt.

        Jetzt bin ich fast fertig.

        Danke,

        Lars

  32. Lars sagt:

    So, jetzt bin ich fertig. Hat alles geklappt.

    Gute Anleitung. Empfehle ich weiter.

    Gruß,

    Lars

  33. Morpel sagt:

    Geniale Sache … !!
    Danke :-)
    Aaaber, habe ich ggf. was falsch gemacht? Whatsapp läuft nicht mehr mit CM10, da kommt nun ne Meldung, dass tablets nicht unterstützt würden, bzw. auch kein support erfolgt, da eine CustomRom installiert sei. Wo ist der Fehler? Bei mir?
    Gruß Morpel

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Morpel,
      nein, Du hast alles richtig gemacht. Es kommt hin und wieder vor, dass Apps, die unter 2.3.x gelaufen sind, jetzt bei 4.1.x streiken.
      Whatsapp scheint das Telefon nun als Tablet zu erkennen und weigert sich, zu laufen. Eventuell danach googeln, mit dem Problem bist Du sicher nicht alleine :(
      Beste Grüße, Peter.

  34. Martin sagt:

    Hallo, danke für deine super Anleitung. Allerdings muss ich sagen dass mir etwas das herz in die Hose rutschte als das Telefon beim ersten Neustart nach dem Flashen mit einem Ausrufungszeichen abstürzte. Nachdem ich kurz den Akku entfernt hatte, lief es dann aber wie beschrieben weiter. Nur muss ich jetzt Dummerweise meine WLAN Passwörter ändern, da der Mod anscheinend kein § -Zeichen auf der Tastatur hat . . .
    Naja, das ist ein kleines Übel. Jedenfalls gehts jetzt wie in dieser schlechten Fernsehwerbung : “Mit vollem Spieltrieb voraus!” :-)
    Gruß
    Martin

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Martin,
      Glück gehabt! Wow, das kenn ich… Da meint man wirklich, es bleibt einem das Herz stehen.
      Hab noch gar nicht gesehen, dass man keine Paragraph-Zeichen mehr schreiben kann auf der Jelly Bean Tastatur. Jetzt wo Du es sagst fällt mir auf, dass ich das Zeichen seit der Schule nicht mehr gebraucht hab :)
      Viel Spaß mit dem neuen Android und Beste Grüße, Peter.

  35. Domi sagt:

    Hallo und vielen Dank für diese klasse Anleitung. Nach unzähligen erfolglosen Versuchen endlich etwas das funktioniert.

    Viele Grüße und besten Dank

    Domi

  36. Martin sagt:

    Hallo,

    auch ich muss mich bedanken. Eine besser Anleitung gibts nirgenswo.
    Über eine Updateanleitung wenn es eins gibt freue ich mich auch.

    Gruß
    martin

  37. Klaus sagt:

    Hallo Peter
    Alles funktioniert genau so wie Du es beschrieben und bebildert hast.
    Mit TruBackup vorher alle Daten auf die SD gesichert und nach Update auf
    4.1.2 wieder von der SD zurückgeholt.
    Ein Leben ohne Motoblur ist möglich und sinnvoll .
    Das Defy rennt jetzt Butterweich
    Vielen Dank für Deine Arbeit mit der Website
    MfG Kl@us

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Klaus,
      “möglich und sinnvoll” :) Das trifft den Nagel auf den Kopf.
      Danke für Dein Feedback; insbesondere die Verwendung von TruBackup, um die Daten umzuziehen, werden sicher auch viele andere Nutzer sehr hilfreich finden.
      Liebe Grüße, Peter.

  38. Paolo sagt:

    Danke für die super geschriebene Anleitung. Dank dir habe ich mich endlich getraut. Bei mir hat der Part mit dem RSD Lite erst mit Hilfe dieser Anleitung (http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-motorola-defy-plus/268963-defy-mit-rsdlite-verbinden-kleine-schrittchen.html) und nach der Installation der offiziellen Motorola USB Treiber geklappt, aber ansonsten lief alles wie von dir beschrieben!

    Vielen Dank nochmal!

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Paolo,
      schön, dass die Installation auch bei Dir geklappt hat :)
      Danke für den Link zum RSD-Lite… Das hilft sicher auch anderen!
      Liebe Grüße, Peter.

  39. Robert sagt:

    Hey Peter!
    Also gerootet hab ich’s jetzt, Vielen Dank für die Ausführliche einfache Anleitung!!!
    Nur häng ich jetzt beim install 2ndInit BootMenu.
    Wenn ich das anklicke kommt ein blaues Feld
    “Couldn’t obtain Root permissions. Is Superuser or SuperSu installed?”
    Superuser hab ich daraufhin installiert, das Gerät neu gebootet aber das blaue Feld erscheint weiterhin.
    Hast einen Tipp wie ich da weiterkomm?
    Grüße Ro

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Robert,
      wie sich das liest, ist beim Rooten was schief gelaufen. Der “Superuser” wäre Root – und der bekommt keinen Zugriff.
      Zwei Sachen: Bitte überprüfe, ob Dein Handy die Voraussetzungen erfüllt, denn die Images sind sehr speziell auf genau den einen Handytyp geschrieben worden. Wenn Dein Handy passt, noch mal flashen.
      Viel Glück! Peter.

      • Robert sagt:

        Hey Peter! Dank für die schnelle Rückmeldung!
        Sytemvoraussetzungen hab ich natürlich kontrolliert, brauch ja keinen Elektroschrott:-)
        Im Moment steht bei mir systemversion 45.0.2310.MB526NonEFIGretail.e.EU
        Stimmt das?
        Grüsse Ro

        • Peter Fiedler sagt:

          Hmmm… Ist nicht ganz genau die, mit der ich die Defys ursprünglich geflasht habe…

          http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-motorola-defy-plus/175070-werkszustand-wiederherstellen-nach-custom-rom.html
          http://www.multiupload.com/I52KOPDS8N

          In dem Post bzw. von dem Link bekommst Du einen Motorola ‘Stock Kernel’. Mit dem haben einige Leute hier schon ihre Vodafone Handies ‘vorbehandelt’ und konnten anschließend erfolgreich rooten. Wäre vielleicht auch bei Dir einen Versuch wert.
          Also 1) Stock Kernel flashen, neustarten, 2) Erstes Images flashen, neustarten 3) Zweites Image flashen, neustarten, 2ndInit installieren. Wenn es dann geht – herzlichen Glückwunsch!
          Ansonsten hängt es wohl irgendwie beim flashen…

          • Robert sagt:

            Haha, ein PC/Handy ist immer so schlau wie sein Anwender… Es hat mich stutzig gemacht dass die Systemversion die von der vorher zu installierenden ist. Und siehe da, ich hab zwar die Dateinamen mit 1 und 2 angegeben aber verkehrt rum beschriftet. Hab den Root einfach nochmal ausgeführt und jetzt spiel ich mich schon mit dem Jelly Bean :-))
            Recht herzlichen Dank für den ganzen Beitrag und die Gedult mit mir im speziellen, Ro

          • Peter Fiedler sagt:

            Hi Robert,
            ;) ist schnell passiert, so ein Dreher… Sehr schön, dass sich die Sache in Wohlgefallen aufgelöst hat und Du nun auch die Vorzüge von Jelly Bean nutzen kannst!
            Viel Spaß damit! Peter.

  40. christoph sagt:

    Ist echt ne super Anleitung in der jeder klick erklärt wird!
    Auch wenn man keine ahnung davon hat und man konzentriert vorgeht kann man nichts falsch machen

  41. elie sagt:

    ey ich bin jetzt auch gleich fertig mit dem! der cynagogenmod startet auf ! ich freue mich! danke für die super anleitung. allerdings hatte ich mehrere probleme und habe alles in allem etwa 4 h gebraucht. das problem von robert hatte ich auch mit dem 2dinit und ein paar sachen waren nicht so gut erklärt z.b. das entpacken von den dateien … sorryy bin noch teenager und vestehe nix habs aber jetzt geschafft …lg elie

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Elie,
      danke für Dein Feedback! Das werde ich zum Anlass nehmen, die Anleitung noch mal zu überarbeiten und den Entpackvorgang ebenfalls zu erläutern.
      Hoffe, dass trotzdem alles so weit funktioniert hat und Du jetzt auch die Vorzüge des neuen Betriebssystems nutzen kannst.
      Beste Grüße, Peter.

  42. kopimo sagt:

    Wow – es ist da !!!
    es war schlimmer als auf einem Minenfeld -( erste Versuche vor ca. 4 Wochen )
    Zero Ahnung von ganze Materie, totgegoogelnd durch tollsten Dummheiten und großen Weisheiten, unter denen ich kaum unterscheiden konnte.
    Und Du wusstest immer, wo mir mulmig wurde und hattest soviel Geduld und Verständnis für meine Ignoranz.

    DIE ANLEITUNG IST NON PLUS ULTRA

    Peter, DANKE

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Kopimo,
      das Gefühl kenne ich! Das war auch der Grund, warum ich diese Anleitung gemacht habe…
      Schade, dass es so tolle Foren gibt, welche die Images und alles Drum-Rum bereitstellen, aber nicht erklären, was man damit macht.
      Darum freut es mich um so mehr, dass Du nun auch die Vorzüge eines aktuellen Betriebssystems auf Deinem Handy nutzen kannst :)
      Beste Grüße, Peter.

      • kopimo sagt:

        Hallo, Peter,
        ich mußte mich abkühlen, habe erst langsam reingeschnuppert – ist eine tolle Sache jetzt – ich habe den Defy+ mit spanischem movistar gekauft und mit viel Stress auf Android 2.3.6. und jetzt dank Dir ist 4.1.2 drauf. Nochmal DANKE
        Ein Problem habe ich jetzt noch festgestellt – kriege eben keine USB-Verbindung zum PC – wie gesagt, ich bin absoluter Laie…
        Alles Gute für Dich

  43. Heiko sagt:

    Moin,

    ganz große Klasse!

    Das alte OS war irgendwie immer ziemlich lahm, Funktionen haben mir eigentlich nicht gefehlt. Ich habe lange überlegt ob ich es machen soll aber die Anleitung ist so gut geschrieben, da fällt einem die Entscheidung leicht.

    Danke

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Heiko,
      danke für Dein Feedback! Ich hoffe, dass Dir der Umstieg auf Jelly Bean die gewünschten Vorteile bringt :)
      Beste Grüße, Peter.

  44. Matthias sagt:

    Vielen Dank für die super anleitung, ging bei mir bischen schneller ich glaub so 45min.
    Nach dem mich mein Handy so geärgert hatte mit spontan abstürzen bei Telefonaten hoffe ich das dies nun der geschichte angehört

    Jetzt hab ich endlich ein “smartphone”.

    Nochmals Vielen vielen Dank für die Mühe.

    mfg

  45. Matthias sagt:

    Hallo

    Ich hatte gerstern mein Handy geflasht, alles super.

    Es gibt nur kleines Problem, der w- LAN Empfang ist schlechter geworden und ich habe nur noch 54 mbps statt 65 mbps.

    Gib es da eine Lösung?

    MFG
    Matthias

    • Peter Fiedler sagt:

      Das klingt komisch… 65 MBit/s ist auch glaub ich keine offizielle Geschwindigkeit. 54 MBit/s sind Standard 11g. Merkst Du da wirklich einen Unterschied bei der Geschwindigkeit? Meistens ist der Provider die limitierende Größe, wenn Du z.B. nur eine 16 MBit/s DSL-Verbindung hast. Es sei denn Du bist einer der wenigen Glücklichen mit einer 100M Leitung in einer Großstadt :)
      Ich muss zugeben, dass ich vorher nie nachgesehen habe, wie viel Geschwindigkeit die WLAN-Verbindung anzeigt. Und in der Firma haben wir den Accesspoint auf 11b gedrosselt (11 MBit/s), weil die Verbindung sehr viel stabiler läuft und weiter geht… Darum weiß ich zu der Sache hier keine Lösung, tut mir leid.

      • Matthias sagt:

        Danke für die Antwort, mit der geschwindigkeit komm ich klar, reicht zum surfen, 65mbps ist glaub ich gedrosseltes “n”standart, weil das glaub ich bei kleingeräten festgelegt wurde, das einzige Problem was ich habe ist die signal Stärk, das der Empfang mit der stockrom besser war hab ich den Anschein, ich kann mich auch täuschen.

        Mein Handy läuft immer noch spitze, habe jetzt noch mit vsel die CPU untervoltet und auf 1250mhz getacktet,
        Jetzt ist mein Handy super schnell und der Akku hält länger.

        Mfg

        • Peter Fiedler sagt:

          Danke für den Tipp mit dem Overclocken / Undervolten! Das ist was, das ich komplett aus den Augen verloren hab :)
          Bei der Installation von CM10 wird das Defy ja quasi “automatisch” von 800 auf 1.000 MHz. übertaktet. Daher auch noch zusätzlich der Geschwindigkeitsschub parallel zum flüssigeren Jelly Bean. Werde mich auch ein wenig spielen und sehen, was man noch aus der Kiste rausholen kann.

  46. Matthias sagt:

    Hallo Peter,
    mit Hilfe Deiner Anleitung habe ich nun “Jelly Bean”! Danke!

    Mit der Version vom 7.3. hatte ich massive Probleme mit dem WLAN. Ich musste immer wieder den Flugmodus an-/ausschalten (oder neu booten), damit ich wieder eine Internetverbindung aufbauen konnte.

    Am Wochenende habe ich nun auf die Version vom 27.5. ‘geupdated’. (http://quarx2k.ru/cm10-2ndboot-nightly-defy(+)/cm-10-20130527-NIGHTLY-mb526.zip)

    Ich habe das zip in ‘update.zip’ umbenannt und auf die SD-Karte kopiert.
    Danach ging’s so weiter:
    Neustart -> Recovery
    (bei Bedarf Backup durchführen)
    Mount sdcard (wichtig!)
    Update über /sdcard/update.zip

    (die genauen Befehle kann ich nicht mehr nennen, da das Recovery Menü danach auch ne hübsche grapfische App ist…)

    Gruß
    Matthias

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Matthias,
      danke für diese Anleitung! Das gibt ja wirklich Anlass zur Hoffnung, dass ein Update innerhalb von der gleichen Version von CyanogenMod auf ein neueres Build nicht so tragisch ist…
      Hast Du bei dem Vorgang Daten verloren? Haut das WLAN jetzt vernünftig hin?
      Beste Grüße, Peter.

      • Matthias sagt:

        Hallo Peter,
        ich hab’ keinerlei Daten verloren!
        WLAN ist jetzt erheblich stabiler.

        Gruß
        Matthias

        • Peter Fiedler sagt:

          Super, danke für die Rückmeldung…
          Hab das jetzt selbst ausprobiert und war überrascht, wie unkompliziert das geht. Da schreib ich doch gleich einen neuen Post :)

          • Matthias sagt:

            Gute Beschreibung in Deinem neuen Post (und Danke für die Quellenangabe…).

            Da der Recovery Modus mit der neuen Version aufgehübscht wurde (Team Win Recovery Project 2.5) kannnst Du dich gleich wieder an ‘ne Anleitung machen. Ich habe bisher keine ‘Update’ Funktion gefunden, sondern nur ‘Install’. Es gibt wohl noch einige Wipe/Advanced Wipe Einstellungen, aber wie das mit dem Install zusammenhängt erschließt sich mit nicht.

            Bin gespannt, ob ich bei Dir auch die Anleitung für den nächsten Update finde.

            Gruß
            Matthias

          • Peter Fiedler sagt:

            Tatsächlich, ich bin erschüttert – und Danke für den Hinweis auf die neue Version :)
            Schaut aber mächtig nett aus, das neue Recovery, und man kann es auch per Touch bedienen.
            Beim nächsten Build mach ich dann eine neue Anleitung ^^

  47. VolkerK sagt:

    Wow, eine echt klasse Anleitung – bin zwar Sysadmin unter Linux, aber nur, weil ich mein Defy+ gerne mit CM ausstatten möchte, will ich keinen Android-Lehrgang besuchen müssen ;-)
    Ich hab da ne Frage zum Thema: Mein Problem ist der RIL-Bug. Der Radio Interface Layer ist wohl bei der Originalfirmware buggy und hat etliche Workarounds, die im Zweifel das Defy+ mal booten. Insbesondere bei schnellen Wechseln der Funkzelle und schwachem Signal.
    Soweit ich bis jetzt gelesen habe, scheint in CM die Treiberschicht von Motorola binär reingenommen zu sein, ohne die Zusammenhänge zu kennen. Anstelle des spontanen Reboots scheint dann einfach keine Verbindung möglich zu sein.
    Hast Du den RIL-Bug auch bemerkt? Er scheint in manchen Fällen – bestimmtes Netz, Ballungsraum mit guter Feldstärke – gar nicht spürbaraufzutreten. Hast Du irgendwelche Verbesserungen bemerkt?
    Gruß,
    Volker.

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Volker,
      danke für Dein Lob :)
      Über den Bug hab ich was gelesen, allerdings nie selbst gespürt. Das soll wohl laut Forum bei der CM10 besser geworden zu sein, allerdings kann ich da halt leider nichts definitives dazu sagen…
      Beste Grüße, Peter.

  48. Pingback: Motorola Defy+ (MB526) CyanogenMod – Overclocken › CPF Computer

  49. Pingback: Motorola Defy+ (MB526) CyanogenMod – Build updaten › CPF Computer

  50. Stephan Schmieg sagt:

    Servus beinand’ und danke für die tolle Anleitung!

    Ich war bisher immer etwas zurückhaltend wenn es um’s Flashen von Handys ging – nachdem aber Gingerbread hier häufig abgestürzt ist (vor allem während dem Telefonieren) habe ich den Update gewagt – hat auf Anhieb funktioniert.

    Komisch finde ich allerdings, dass der Akku trotz optimierter Einstellungen (Display automatisch abgedunkelt, Google-Sync beschränkt sich auf Kalender und Kontakte, WLAN und BT sind aus, etc) nach einem Tag Betrieb nun vollkommen leer ist. Bei Ginger waren es immerhin 5 Tage! Ich hab auch schon mal nachgeschaut, was alles den Akku belastet, am meisten (über 40%!) wars der Androide. Vielleicht sollte ich mal overclocken / undervolten? Auch da bin ich eigentlich eher zurückhaltend …

    Vielleicht hat ja von euch einer eine Idee!

    Grüße

    Stephan

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Stephan,
      es freut mich, dass Du Dich getraut hast und Dein Defy+ auf Jelly Bean upgedated hast :)
      Meine Wahrnehmung war, dass ich in etwa der gleichen Verbrauch hatte – vorher wie nachher. Nach gut einem Tag musste das Teil ans Ladekabel. Cool, wenn Du mit Ginger fünf Tage durchgehalten hast mit einer Akkuladung…
      Was bei mir echt was gebracht hat, war das Overclocken / Undervolten. Gib dem mal ne Chance :) Ändere nur mal die untern drei Vsel-Werte (1-3), lass die Taktraten stehen und schau mal, wie sich das bei Dir auswirkt. Ich komme jetzt deutlich weiter mit einer Akkuladung.
      Beste Grüße, Peter.

      • Stephan Schmieg sagt:

        Hallo Peter,

        danke für den Tipp – jetzt ist die Akkulaufzeit eindeutig länger. Ich habe die Vsel entsprechend runtergesetzt, jetzt ist die Akkulaufzeit mindestens um den Faktor 2, eher um Faktor 3 besser.

        Grüße

        Stephan

        • Peter Fiedler sagt:

          Hi Stephan,
          das freut mich zu hören, dass die Reichweite vom Akku jetzt besser ist als vor dem Undervolten :)
          Eventuell hilft noch ein wenig, wenn Du nicht benötigte Sachen ausschaltest. Dazu gehst Du auf den Options-Knopf ganz unten links, dann “Apps verwalten” und auf “Alle”. Da kannst Du dann einzelne Apps deaktivieren. Ich setze da gerne die “Live-Hintergründe” oder “News & Wetter” auf deaktiviert, dann brauchen die schon mal keinen Saft und Speicher mehr…

  51. Georg sagt:

    Hi Peter,
    die Anleitung klingt sehr verlockend, würde gerne auf die neue Androidversion wechseln, habe allerdings in den Systeminfos andere Werte:
    Systemversion: 45.0.823.MB526.Vodafone.en.DE
    Android-Version 2.3.4
    Build-Nummer: 4.5.1-134_DFP-823
    Da ich mich mit dem Thema noch nicht auseinandergesetz habe, kann ich als Laie nicht einschätzen, ob deine Anleitung auch für meine Version klappen würde.
    Kannst du mir ein paar Tipps geben, ob deine Anleitung dennoch klappen könnte oder was ich beachten muss?
    Vielen Dank schon mal!

  52. FindUs sagt:

    Hallo Peter,

    besten Dank für die Superanleitung. Trotz meiner begrenzten Zeit im Moment habe ich mich auch daran versucht. Es klappte wunderbar. Das Einzige was mich ein wenig stutzig gemacht hat, das die Google-Apps bei der Installation unmittelbar nach Jelly nicht gelesen werden konnten. Das Mobile funktioniert zwar auch so, ich weiss leider nur nicht, was sich hinter diesem Paket verbirgt, was mir jetzt vermutlich fehlt.
    Ferner vermisse ich die Navigation, ich weiss nicht ob das so vorgesehen ist oder ich habe es überlesen, denn auf Google-Maps zusammen mit der Navigation wollte ich eigentlich nicht wirklich verzichten. Dazu kommt, dass ich mit Ginger automatisch Internet direkt über Mobile hatte (also nicht über Wlan), was mir jetzt auch fehlt.

    Kann ich die vorgenannte Google – Apps (das gabbs – jb- Paket) nachträglich installieren?

    Danke nochmal für die unterstützung.

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo,
      lade die Google Apps einfach noch mal herunter und kopiere sie erneut auf Dein Handy. Manchmal gibt es beim Download Schwierigkeiten und dann kann der Installer das Paket nicht lesen.
      Recovery starten, sdcard mounten (bzw. sollte schon sein wenn Du den grafischen Recovery eines neuen Builds hast) und install from sdcard wählen. Die Gappps installieren und schauen, ob es klappt.
      Hab allerdings in einem Forum was gelesen, dass die Gapps direkt nach der Installation von CyanogenMod drauf müssen. Wie gesagt – ausprobieren, ob es geht…

      Hast Du die “richtige” Version der Gapps heruntergeladen? Die neuesten funktionieren nämlich nur noch mit Jelly Bean 4.2.x und nicht mit 4.1.x – das war auch mal ein Problem hier.

      Google Maps ist – wie vermutet – Bestandteil der Google Apps und deswegen nicht auf dem Handy, wenn die Gapps fehlen.

      Zum Internet über den Mobilfunkchip darfst mich jetzt nicht fragen, das hab ich noch nie gemacht mit den Handies. Die sind immer im WLAN. Der Mobilkern ist ausgeschaltet, damit die Teile Strom sparen… Sollte aber laut Forum eigentlich auch ‘out of the Box’ funktionieren…

      Viel Glück beim Probieren! Peter.

  53. Jack sagt:

    Super,

    danke für diese klasse Anleitung. Es hat alles gefunst. Sowas hab ich gesucht. Mach weiter so.
    Das erspart uns allen viel Geld und Zeit.

    Danke, danke, danke,
    Jack

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Jack!
      Dank Dir für die ermunternden Worte :)
      So ich kann werde ich am Ball bleiben!
      Beste Grüße, Peter.

  54. Stephan Schmieg sagt:

    Hallo Peter und all die anderen,

    einerseits bin ich ja wirklich froh mit dem Update auf Android 4 – die vielen Abstürze (Neustart mitten im Gespräch) sind Geschichte. Jetzt aber bin ich am Verzweifeln:

    Es hat sich herausgestellt, dass das Defy+ ohne davon etwas bekanntzugeben die Verbindung zum Netz kappt. Dann kann man weder rausrufen noch angerufen werden. Anrufer erhalten das Berühmte “… zur Zeit nicht verfügbar”. Wenn man versucht rauszurufen passiert gar nichts, das Telefon zeigt dann “Verbindungsaufbau” bis man von sich aus abbricht. Außerdem steigt der Stromverbrauch in so einem Fall massiv an. Ich habe auch schon probiert, in so einem Fall in den Flugzeugmodus und wieder zurückzuschalten. In den Flugzeugmodus kann ich, aber zurück nicht. Es hilft nur ein Neustart. Das schlimmste daran ist für mich schon fast, dass man nicht sofort was von der Problematik merkt sondern erst nach Stunden, wenn man selbst versucht eine Verbindung aufzubauen. So lange ist man für alle anderen nicht erreichbar. Hier mal meine Telefondaten:

    Modellnummer: MB526
    Android-Version: 4.1.2
    Kernel-Version: 2.6.32.9-Jellybean
    Cyanogenmod-Version: 10-20130307-Nightly-mb526
    Build-Nummer: cm_mb526-userdebug 4.1.2 JZ054K eng.quarx.20130307.212125 test-keys

    Vielleicht hat ja von euch einer eine Ahnung, wie man das Problem lösen kann – ansonsten müsste ich dann doch irgendwann zurück zur Stock-Firmware (Gingerbread). Lieber hin und wieder Reboot als gar nicht erreichbar …

    Grüße

    Stephan

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Stephan,
      schade, dass es bei Dir zu solchen Aussetzern kommt.
      Was ich Dir raten würde ist, mal den Build zu updaten. Der neueste ist vom 26.06.’13 http://quarx2k.ru/cm10-2ndboot-nightly-defy(+)/cm-10-20130626-NIGHTLY-mb526.zip

      Die CM10.1 ist wohl offiziell freigegeben worden und ich hoffe, dass es nicht lange dauern wird, bis auf deren Basis auch eine Version für das Defy+ erscheint. Das wäre Dann Android v4.2.x “Jelly Bean”. Vielleicht ist der lästige Bug dann dort draußen.

      Wenn alle Stricke reißen, wäre es dann leider wirklich das Beste, auf die Gingerbread zurückzuflashen :(
      Aber wie gesagt – noch besteht Hoffnung!

      Viel Glück! Peter.

    • Michael sagt:

      Hallo,

      ich kenne Deine Probleme nur zu gut.
      Ich habe diese im Moment nicht mehr.
      Ich bin mir aber nicht sicher ob bei Dir folgende Erkenntnis hilft die Probleme zu beseitigen.
      Versuch mal folgendes:

      Stelle in Systemmenue (Erweitert) das Baseband auf Europa, Mitteleuropa, 2.21
      In Systemmenue Drahtlos und Netzwerk/UMTS
      den Menuepunkt GSM/WCDMA ( 1. Menuepunkt )

      und jetzt kommts !!!!!

      Ich habe lange gebraucht es zu bemerken. Diesen bestätigen auch wenn es schon angewählt ist. Bei mir hatte es sich dann immer wieder verstellt auf den letzten Punkt, wenn ich es nicht bestätigt/gewählt habe.

      Ich hoffe mich einigermaßen verstänlich ausgedrückt und geholfen zu haben.

      Gruß Michael

      • Stephan Schmieg sagt:

        Hallo Michael und all die anderen,

        schön langsam kommt Licht ins Dunkel. Der Hintergrund für die vielen Neustarts ist der sogenannte RIL-Bug – ein Problem, das Motorola bereits seit mehr als 5 Jahren mit vielen Mobiltelefonen hat und einfach nicht beseitigen kann oder auch will. Der Kern des Problems ist offensichtlich ein Fehler in einer Bibliothekdatei (dem “Radio-Interface-Layer”), welche in den Kernel eingebaut ist. Je nach verwendetem ROM kommt es zu bei einem Wechsel des Netzes im 3G-Mode zu folgenden Effekten:

        - Telefon bootet neu, auch mitten in der Verbindung (Stock ROM).
        - Telefon ist plötzlich komplett offline und erfordert manuellen Neustart (Jelly bis vor kurzem).
        - Telefon startet sich selber neu und bringt die Meldung “Wegen eines Problems mit dem Modem …” (Jelly, aktueller Nightly). Offenbar ist in diesem Nightly eine Art Watchdog eingebaut, der permanent die Verbindung über das RIL überwacht.

        In der letzten Woche habe ich mir damit beholfen, die Verbindung auf “Nur 2G-Netze” zu beschränken. Damit ist das Problem offensichtlich im Griff. Nur mal zum Test habe ich jetzt auch das von Michael erwähnte Workaround angewendet und werde das, wenn sich keine dramatischen Verschlechterungen ergeben, mal eine Woche laufen lassen und dann ein Feedback geben.

        Es wäre schade, wenn wir das nicht irgendwie in den Griff bekommen. Das Defy+ ist eigentlich ein tolles Smartphone, grade für Leute mit eher rauhen Einsatzgebieten. Hoch grenzwertig ist allerdings die Tatsache, das MOT das Problem seit 5 Jahren kennt und nicht behebt und gleichzeitig auch nicht die libs rausrückt, damit Entwickler von Custom ROMs den Bug beheben können.

        Grüße

        Stephan

        • Stephan Schmieg sagt:

          Hallo,

          ich habe den Test nach 24 Stunden abgebrochen. Innerhalb dieser Zeit habe ich 12 Neustarts beobachtet. Die Lösung von Michael war leider keine – das einzige, was hilft, ist der Rückkehr zum 2G-Modus… Hoffen wir mal, dass mit Version 4.2.2 sich etwas ändert.

          Grüße

          Stephan

          • Peter Fiedler sagt:

            Hi Stephan,
            danke für diese sehr ausführliche Info zum Neustart- und Modemproblem.
            Das ist wirklich schade, dass es bei Dir so klemmt. Ich drücke Dir die Daumen, dass es mit der nächsten Version zu einer Verbesserung kommt…
            Beste Grüße, Peter.

  55. Pingback: Handy vergisst alle Einstellungen nach Neustart - Android-Hilfe.de

  56. Michael sagt:

    Hallo noch mal,
    was ich noch vergessen habe.
    versuche mal den FM-Radiodienst zu deaktivieren. (benutze ich eh nicht)
    In der App-Verwaltung.
    Ich habe wirklich Ruhe damit und schalte mit I-Lama zwischen 2- und 3G hin und her.
    um Akku zu sparen.

    Also, ! wenn ich genau die gleichen Probleme hatte und nun Ruhe mit dem RIL-Bug habe, werden wir das Übel zusammen schon heraus finden.

    Gruß Michael
    (nym5x1.5@web.de)

  57. Kay sagt:

    Moin, ich habe grad mein Defy+ aufgrund Deiner Anleitung auf 4.1.2 angehoben und
    bin schlichtweg begeistert wie gut das aufgrund Deiner Beschreibung geklappt hat. Lediglich bei sndinitdify_2.3.apk bin ich kurz gestrauchelt, da der Downloadlink auf ein zip-file zeigte, welches entpackt eine Ordnerstruktur ergab – jedoch ohne das apk-file. Fündig geworden bin ich dann bei Google. Dort gabs den installer. mfG Kay

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Kay,
      danke für Dein Feedback. Komisch, dass der Download nicht wie beschrieben geklappt hat. Hatte den Fall im Forum schon mal – Du nutzt nicht zufällig den Internet Explorer? Damit konnte es ein anderer User auch nicht laden…
      Viel Spaß mit dem Jelly Bean! Peter.

      • kay sagt:

        Tja, in der Tat IE10 ist also auch noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Nach über einem Monat mit den Update drauf, kann ich nix negatives berichten – im Gegenteil. Das Handy ist merklich schneller und auch die Batterie hält länger. Das CPU-Tuning habe ich auch gleich gemacht. Die Erweiterung, die mir mit 4.1.2 zur Verfügung stehen sind natürlich auch nicht zu missachten. Zig Apps, die ich nicht brauche, nerven nicht rum. Endlich gehört mir mein Handy ganz allein – zumindest habe ich das Gefühl. Also aller besten Dank nochmals.

        • Peter Fiedler sagt:

          Freut mich, dass die neue Version bei Dir zufriedenstellend läuft und Du alle Vorteile von Jelly Bean nutzen kannst :)
          Neben dem neuen Betriebssystem war für mich damals auch ausschlaggebend, dass diese ganze Drittanbieter-Gedöns-Software vom Handy verschwindet. Siehe Blur und Konsorten… Brauche ich nicht, will ich nicht… Und trotzdem nerven einen die Hersteller damit. Das ist in gewisser Weise wirklich auch ein Protest gegen den ganzen Müll, der das Handy vollkleistert.
          Und natürlich die Frechheit, einfach keine Updates mehr auszuliefern. “Kaufen Sie unser neues Produkt” – jaja, für’n Popo!
          Liebe Grüße, Peter.

  58. Helge sagt:

    Lieber Peter,

    vielen Dank!!!!

    Einfach strukturiert, funktioniert, DANKE!!!

    Ein Problem habe ich aber nun…hatte mein Telefon (das zweite Defy) in der Reperatur.
    Vor der Reperatur (vor rooten) konnte ich nahezu alle meine Kontakte (im 2. Defy) wieder über die Sync von Google “retten”. Jetzt, quasi beim dritten Defy (nach rooten), zeigt mir das Tel nach Sync nur noch ca 10 Kontakte an. Kann das etwas mit Motoblur zu tun haben? Weisst Du, wie ich wieder an meine Kontakte komme? HILFE!!! 12 Jahre Kontakte….

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Helge,
      das ist einer der Gründe, warum ich auf dem Backup rumreite. Meistens läuft es, aber wenn es schief läuft, ist es problematisch, da nachträglich was zu retten…
      Motoblur habe ich nie benutzt, darum kann ich Dir leider nicht sagen, was das macht und ob es überhaupt Kontakte speichert.
      Meine paar Kontakte waren im Google Account. Zur Not hätte ich die allerdings auch von Hand neue eingeben können.
      Hast Du die Daten nie mal so auf den PC gesichert? Oder z.B. mit Outlook synchronisiert? Eventuell kannst Du sie von dort wiederherstellen.
      Viel Glück! Peter.

      • Helge sagt:

        …falsch erklärt.
        Ich hatte mal ein Defy…verloren…neues gekauft….über Google (motoblur?) fast alle Kontakte wieder gehabt. Dann ist dieses in die Reperatur gegangen. Ich voll entspannt, da beim letzten Mal ja auch alle Kontakte wieder hergestellt wurden. Nach Rooten jedoch (leeres Telefon gerootet, da frisch von DAT Repair) und Sync sind nur knapp 10 Kontakte wieder drauf. Muss also irgendetwas mit dem rooten (den Einstellungen/Apps/Motoblur?) zu tun haben…
        Btw gibts bei Jelly Bean kein Swype?

        LG Helge

        • Peter Fiedler sagt:

          Ah, so ist das gelaufen.
          Google und MotoBlur sind zwei verschiedene Dinge, bei denen Du jeweils einen eigenen Login hast. Kann gut sein, dass die Mehrzahl Deiner Kontakte in MotoBlur verwaltet werden. In dem Fall muss ich die Frage leider an jemand abgeben, der da mehr Ahnung hat. Ich habe MotoBlur nämlich niemals benutzt.
          Unter Jelly Bean hast Du kein MotoBlur mehr. Da kommen dann nur die Google Kontakte zurück, sobald Du Dein Konto anmeldest.

          Für Swype brauchst Du meines Wissens eine extra Tastatur aus dem Playstore. Ist aber glaube ich auch direkt von Google. Einfach nach Swype suchen und die von den Google Labs nehmen.
          Benutzt Du das echt? Ich hätte schon mal fast ins Handy gebissen, weil das so grandios schlecht funktioniert :/ Naja, vielleicht bin ich auch ein Bewegungsdepp oder meine Wurscht-Finger sind zu breit für Swype…

          Liebe Grüße, Peter.

  59. simon schumacher sagt:

    hallo, erst einmal vielen dank für die verständliche anleitung ;)
    rooten hat schon vor ein paar wochen soweit funktioniert (hat bei mir dann aber die uhrzeit, als ich eine nachricht, zb in whatsapp bekommen habe, immer eine stunde vor der tatsächlichen angezeigt..). teil2 funktionierte soweit, jedoch kam bei mir keine aufforderung ein google konto/meinen namen anzugeben, so habe ich keine google play und kann keine apps downloaden bzw meine sicherungsapp betrieben.. habe gedacht, ich hätte vergessen, die google apps zu installieren. habe das system nochmals neu aufgespielt, jedoch das selbe wieder… :/

    wäre schön wenn du/ihr mir irgendwie weiter helfen könntet, so ist es eigentlich kein zustand.

    vielen dank schon im voraus,

    simon s. :)

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Simon,
      danke für Dein Feedback. Das Image vom “Root” ist englisch, darum hast Du eine andere Zeitzohneneinstellung, die um eine Stunde differiert. Nach der Installation von Jelly Bean sollte sich das erledigt haben…

      Das Problem mit dem Play Store hat zwei wahrscheinliche Ursachen: 1.) Die Google-Apps sind nicht mitinstalliert worden. 2.) Die falsche Version der Google-Apps ist installiert worden.
      Bitte schau noch mal nach den Versionsnummern der Gapps und probiere es gegebenenfalls noch einmal.
      Viel Glück, Peter.

      • simon schumacher sagt:

        so google gapps nochmals heruntergeladen..
        beim dalvic cache löschen konnte ich nichts bestätigen, menü sprang zurück.. wieder drauf gespielt, nun startete cyanogenmod zweimal, das erste mal aktualisierte es 28 apps, das zweite mal 8 apps, danach war wieder das handy an, ohne sich je anzumelden müssen. komischerweise war noch mein hintergrundbil dnoch da, was es ja nach dem ersten update von 2.3 auf 4.1 gelöscht hat und dann beim zweiten versuch wieder, nicht jedoch jetzt. gibt es von google gapps ne aktuellere version, hab es immer über den link heruntergeladen und dateiname/größe/formatierung passen ja soweit (.zip, 88.4mb)

        gruß simon

        • simon schumacher sagt:

          hat funktioniert. war übern browser in facebook drinne. dann kam einfach so ne aufforderung mich mit nem googleaccount anzumelden, gemacht, verfiziert und dann war ich automatisch in google play beim facebookmessenger-dowload, andere apps gehen auch wieder :))

          • Peter Fiedler sagt:

            Hmm… Interessant, dass es über so einen Umweg funktioniert. Normalerweise ist in den Optionen ein Punkt “Konten”, da kann man sein Google Konto verbinden.
            Egal – Hauptsache, es funktioniert wieder :)
            Liebe Grüße, Peter.

          • simon schumacher sagt:

            hallo,
            die Probleme hören leider nicht auf: sobald der Akku warm wird, hängt es sich zeimlich sicher in nächster zeit auf und geht dann aus. beim starten kommt jedes mal cyanogenmod (2mal) dann ist der startbildschirm wieder da.. seit 2 tagen geht es nicht mehr an, hänge ich es ans Ladegerät kommt eine rote/blaue led, das Motorola-zeichen und dann die ladeanzeige (ich meine in 5%-Schritten wie bei 2.3). starte ich das Handy, so kommt das Motorola-zeichen, aber keine wellen und es geht nicht an. es ist überhaupt schwierig, es soweit anzubekommen..

            ich hoffe du kannst mir irgendwie weiter helfen, sonst muss ich ja wieder ins recoverymenü, ohen eine aktuelle Sicherung zu haben…

            gruß,
            simon

          • Peter Fiedler sagt:

            Hi Simon,
            der Akku sollte gar nicht warm werden… Entweder ist das Defy+ zu heftig übertaktet, oder der Akku beginnt, kaputt zu gehen.
            Du hast nicht zufällig einen Bekannten mit dem selben Handy, der Dir den Akku mal einen Tag borgen könnte, um das auszuschließen, oder?

            Motorola – blau – rot – Cyanogenmod – Android gebootet. Der normale Start ist in der Reihenfolge. Wenn Du nicht ins Android kommst und in einer Boot-Schleife hängst, musst Du beim Booten – wenn die LED blau ist – die Leiser-Taste drücken, dann kommst Du ins Boot-Menü. Hier kannst Du auch die Takte und Spannungswerte ändern, wenn sie zu heftig eingestellt sind.

            Ein Backup kannst Du aus dem Recovery-Menü heraus machen und später wieder zurück sichern.

            Ansonsten wüsste ich auch nicht, woran es klemmen könnte…
            Beste Grüße, Peter.

          • simon schumacher sagt:

            nein kenne zwar 2 leute mit einem defy, die wohnen aber weiters weg.. hab da eig nie rumgespielt mim übertakten oder sowas… aber selbst früher wurde mein Akku warm, vllt nicht so schnell, das Handy hab ich ja erst etwas über ein jahr. dann mach ich wohl ein backup und flashe es dann wieder. nur eine frage: das menü sieht zu beginn anderst aus, sollte aber nichts machen oder?

            danke für deine Bemühungen ;)

          • simon schumacher sagt:

            habs zum laufen gebracht: lädt/geht an nur wenn der stecker ne bestimmte position hat.. Akku war leer, obwohl als es vor 2 tagen ausging, der Akku nicht leer war. geht aber jetzt einfach so aus, startet dann aber (zum glück) gleich wieder, damit kann ich vorerst leben.. auch wenn der start einige zeit dauert, habe manchmal auch schon den Akku rausgenommen und erneut gestartet, falls ich den eindruck hab es hängt, da die wellen nicht mehr kommen..

        • simon schumacher sagt:

          geht gar nicht mehr -.- sowohl mit orginal Akku als auch “orginal”-ersatzakku (bf5x) kommt die weisse ladeled, mehr auch nicht, kanns nichmal neu rooten/flashen…

          • Peter Fiedler sagt:

            Das klingt langsam nach Hardware Defekt…
            Was bei Komplett-Hängern bei mir ab und zu geholfen hat war, dass ich mal 10 Sekunden lang den Power-Knopf gehalten hab. Hilft das nichts, 10 Sekunden lang Power und Leiser halten. Oder Power und lauter, daran kann ich mich nicht mehr erinnern… Jedenfalls hat es dann abgeschaltet und neu gebootet.

  60. Hallo,
    der 1. Teil der SndInit funkionierte doch bei drücken des Buttom “2ndInit Boot Menu”
    erschien Folgendes :
    “CouldnT obtain Root permissions. Is Superuser or SuperSU installed?”

    Was muss ich tun??

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Torsten,
      das Rooten hat nicht geklappt. Flashe die Images noch mal genau nach Anleitung rein. Eigentlich sollte es dann funzen…
      BTW: Hast Du ein passendes Defy+, bei dem das Initial-Image genau mit dem überein stimmt, was ich in der Einleitung geschrieben habe?
      Liebe Grüße, Peter.

  61. ich dachte das rooten hätte geklappt, da alles nach Teil 1 deiner Anleitung gefunzt hat.
    Das Defy+ ist passend. Muss ich die Dateien noch mal neu hochladen oder die bereits auf PC gespeicherten verwenden und neu rooten?

    LG,
    Torsten

    • Peter Fiedler sagt:

      Sollte mit den heruntergeladenen Dateien schon funktionieren.
      Bitte schau noch mal, ob Du die zwei Images in der richtigen Reihenfolge flashst. Wäre mir selber fast passiert, dass ich aus Versehen beim Umbenennen die falschen Zahlen vergeben hab…

  62. nun hats gefunzt.. Wie du sagtest …Dateien waren falsch beziffert.
    Danke Dir!!
    LG
    Torsten

  63. Treeworker sagt:

    Hallo, vielen Dank für die Anleitung. Rooten hat super geklappt.

    Jetzt eine blöde Frage vom Laien. Wenn ich das neue Betriebssystem drauf mache, wie bekomme ich dann meine alten apps und Einstellungen wieder? Oder muss ich mir die apps wieder aus dem store laden?

    Ich habe nach dem rooten alles mit TitaniumBackup gesichert.

    Danke für die Antwort.

    Gruß
    Maik

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Maik,
      die Apps musst Du neu laden. Musst Du manchmal auch machen, weil ich öfter gelesen habe, dass es verschiedene Versionen von Apps für verschiedene Android-Versionen gibt und eine für Ginger Bread programmierte App eventuell unter Jelly Bean nicht mehr läuft…
      Die Einstellungen werden größtenteils über das Google Konto mitgenommen. Jedenfalls waren mein WLAN, die Kontakte usw. nach dem Verknüpfen des Kontos wieder da.
      Die Optionen musst Du neu setzen. Sind allerdings einige neu dazu gekommen. Darum macht es schon Sinn, einmal durch die ganze Liste zu scrollen und sämtliche Settings zu prüfen.
      Liebe Grüße, Peter.

  64. Treeworker sagt:

    Hallo, nun habe ich doch auf Android 4.1.2 upgedatet nach der obigen Anleitung. Allerdings habe ich die Google Apps nicht installiert. Mein Fehler. Kann man das nachholen. sonst läuft das Smartphone.

    Gruß Maik

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Maik,
      sollte schon gehen… Dazu einfach die GAPPs auf die SD-Carrd kopieren, einen Neustart ins Recovery machen und dann wie in der Anleitung beschrieben einfach nur die GAPPs installieren.
      Liebe Grüße, Peter.

  65. Treeworker sagt:

    Hallo,

    hat geklappt, alles bestens.

    Danke.

    Gruß
    Maik

  66. jmueti sagt:

    Hallo, ganz toll, hat mit dem rooten gut geklappt. Etwas unklar ist meiner Meinung nach, wo man die die benötigten Dateien speichern soll, PC oder Smartphone. Daher habe ich jetzt das Problem, aus der SndnitDefy_2.3.zip eine *.apk Datei zu “machen”. Ich hoffe, wenn ich 4.2.1 drauf habe, auch die APP “DSLR-Controller” meine Canon 7D Dslr Kamera erkennt.
    VG jmueti

    • jmueti sagt:

      Nun beantworte ich das mal selber. Ich habe eine SndnitDefy_2.3.apk woanders gefunden. Alles weiter installiert und nun ist es Fertig das Defy+

    • Peter Fiedler sagt:

      Nimm einen anderen Browser zum Laden. Der IE lädt das Ausgabescript, nicht die Datei :/
      Dann kommt die .apk auf das Handy und wird von dort installiert.

      • jmueti sagt:

        Danke, so war es. Die APP DSLR-Controller gibt mir die Fehlermeldung, das das Defy+ nicht gerootet ist. Wenn ich das mit Root Checker Basic prüfe, ist es tatsächlich so. Wie kann ich das Defy+ in den RootModus versetzen?
        Gruß jmueti

        • Peter Fiedler sagt:

          Das Defy+ rootest Du nach der Anleitung.
          Dann ist es “gerootet” und bleibt so. Will eine Anwendung dann Root-Rechte, kommt eine Warnung vom System. Wenn Du dem Programm vertraust, bestätigst Du die Frage nach den Root-Rechten (oder SU oder Super-User – heißt teilweise anders). Allerdings funktioniert das nur, wenn das Handy vorher gerootet worden ist.
          Liebe Grüße, Peter.

          • jmueti sagt:

            Hallo Peter. Ich habe deine Anleitung bis einschließlich CanogenMod 20130626 erfolgreich inst. Klappt auch alles. Die Sicherheitsabfrage kenne ich, die kommt aber gar nicht und wie geschrieben, Root Checker Basic meldet: Sorry! This device does not have proper root acces. Kann es sein, das die letzte Vers.CM das zurück setzt? Könnte man den rootProzess noch einmal machen?
            Danke für deinen Mühe jmueti

          • Peter Fiedler sagt:

            Hab bei meinen gerade geschaut, da geht der Root-Zugriff noch. Ich könnte Dir einzig noch empfehlen, auf die aktuellere 20130709 upzudaten und dann noch mal zu versuchen… Schon sehr mysteriös :/

  67. Andre Schneider sagt:

    Hallo Peter, vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Ich bin bis zur Installation der SndInitDefy.apk gekommen. Da gehts nicht weiter, beim Klick auf Button Installieren gibts Null Reaktion (5 Min warten, Neustart), “Abbrechen” geht dagegen sofort. Habe geprüft, dass Images 1 und 2 richtige Reihenfolge hatten, Build.Nr. usw. passt ansonsten alles. Hast Du eine Idee, wo ich weiter suchen muss?
    Danke Andreas

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Andreas,
      da sollte eigentlich nichts klemmen. Schalt mal das Handy aus und wieder ein. So ein Reboot wirkt manchmal Wunder…
      Liebe Grüße, Peter.

      • Andre Schneider sagt:

        Hallo Peter. Hat leider mit einfach Neustarten nicht geklappt. Laut SDMaid ist das Telefon gerootet. Von daher waere es ok. Aber kann es sein, dass dem SndInitDefy noch irgendwelche Berechtigungen fehlen, und deshalb der Install-Button nicht funktioniert? Ich guck mal, ob ich es manuell im Terminal installieren kann, und ob es dann Rückmeldungen gibt. Oder hast Du eine Idee?
        Einen schönen Sonntagabend noch
        Andreas

        • Peter Fiedler sagt:

          Hi Andreas! Das ist wirklich komisch. In der Art hat das noch nie gezickt und auch von meinen Rückmeldungen habe ich hier an dieser Stelle noch nichts problematisches gehört.
          Was mir noch einfällt, dass die .apk Datei vielleicht einen Fehler hat. Versuch mal bitte, das 2ndInit noch mal zu laden. Eventuell auch schnell danach googeln und von einem anderen Server ziehen. Das dann auf die SD-Karte kopieren und auf zum nächsten Versuch :)
          Liebe Grüße, Peter.

  68. Andre Schneider sagt:

    Hallo Peter,
    irgendwie “hing” es. Ich habe dann ein Terminal installiert.
    Geöffnet, dort mit “su” mir Root-Rechte geben lassen.
    Dann mit “cd /sdcard” auf die SD-Karte gewechselt (wo ich das SndInitDefy_2.3.apk gespeichert hatte).
    Dann mit “pm install SndInitDefy_2.3.apk” das installiert. Ging direkt und ohne Probeme.
    Der Rest verlief anschliessend weiter wie in Deiner Beschreibung, dafür nochmals herzlichen Dank!
    Und jetzt muss ich mir das erneuerte Betriebssystem genauer angucken.
    Ich wünsche Dir noch einen traumhaft schönen Sonntag!
    Andreas

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Andre,
      danke für diese Info, das ist für den einen oder anderen sicher sehr Interessant, der ein ähnliches Problem hat!
      Schön, dass es jetzt einwandfrei funktioniert :)
      Liebe Grüße, Peter.

    • marc sagt:

      geht bei mir auch nicht! Verstehe aber leider deine Anleitung nicht. Könntest du es nochmal für dumme erklären. danke

  69. hornle sagt:

    Perfekt! Hat alles super funktioniert. Super gute Anleitung und sachlich erklärt. In den meisten Foren wird alles nur unverständlich erklärt…

    Dankeschön

  70. Andre Schneider sagt:

    Hallo, ich nochmal. Beim Wiederaufspielen verschiedener Apps fand ich die Ursache meines Problems: bei einer App namens Battery Mix kann man den Batteriezustand sich als Balken oben anzeigen lassen. Bei Wahl dieser Option kommt aber der Hinweis, dass dann aus Sicherheitsgründen die Installation aus fremden Quellen unterbunden wird.
    Liebe Grüsse
    Andreas

  71. frank d sagt:

    Hallo Peter,

    danke für die einzigartige, sehr ausführliche und gut bebilderte Anleitung. Ohne hätte ich zu viel Angst gehabt, etwas zu übersehen oder verunsichert zu werden. Allein, dass meine LED am Ende nicht rot, sondern grün leuchtet, reicht schon… Vielleicht noch am Anfang, dass RSDLite (habe 5.7 benutzt) das Defy+ erst erkannt hat, als ich es in den MotoPhone Portal Modus oder so gestellt habe, mmh.. Und das erste booten dauert extreeeem lange. Soo, schön Panik bis 3 Uhr morgens, weil bootloop. Glücklicherweise mit TeamWin-Menu komfortabel, mit google Tipps zum Factory-Reset gefunden, und nun ohne Umweg über Stock-Rom bei der Einrichtung des cyanogenmod-defy. Habe das letzte nightly vom 3. Juli genommen und bin mal gespannt..

    Danke und Gruß
    frank

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Frank,
      ohje, da ist ja ziemlich was schief gelaufen. Zum Glück hast Du es geschafft, doch noch weiterzukommen…
      03.07.? Nimm lieber das vom 09.07. – Weiß zwar nicht genau, was da anders ist, aber bei einer so kurzen Release-Frequenz ist das sicher ein Hot-Fix…
      Viel Glück beim finalen Patchen und dann viel Spaß mit Jelly Bean :)
      Peter.

  72. Dude sagt:

    Tolle Anleitung. Update am Wochende ohne Probleme durchgeführt. Viel schwieriger als das von Update von 2.3.6 auf 4.1.2, war das offizielle Update von 2.3.4 auf 2.3.6 unter Windows 8. Hat dann allerdings nach Download von ‘Motorola Software Update’ (Ausführen im Win 7 Kompatibilitätsmodus) und ‘Motorola Device Manager’ nach x Versuchen doch noch geklappt.

  73. AliBaba sagt:

    Danke fuer die Anleitung. Ich hab mein Defy+ geflashed und jetzt geht gar nichts mehr! Wenn ich das System starte bleibt es im Motorola Logo Bildschirm ohne irgendeine Regung stehen. Was kann ich hier noch tun? Danke fuer die Hilfe…
    P.s.: Weder eine blaue noch eine gruene LED leuchtet auf :(

  74. Markus sagt:

    Alles prima geklappt mit den Anleitungen. Danke. Allerdings habe ich ein Problem mit dem Videoplayer. Während des Abspielen starten sich das Handy neu. Vielleicht schon Erfahrungen oder was gehöhrt dazu?

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Markus,
      hmm… Das Problem kam schon mal vor. Offensichtlich taucht das vereinzelt auf. Kann ich leider (bzw. zum Glück) bei meinen Defy+ nicht nachvollziehen.
      Ich hoffe mal, dass eine zukünftige Version von CyanogenMod diesen Bug beseitigt. Bis dahin kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.
      Liebe Grüße, Peter.

  75. Markus sagt:

    Hallo, ich nochmal. Ich habe nach längerem surfen in verschiedenen Foren jetzt eine Version gefunden, welche nicht diesen Bug hat. Jelly Bean Cannon. Basiert auch auf CM 10. Bis jetzt läufts. Werde aber Quarx im Auge behalten. Danke auch für die schnelle Antwort.

  76. Carlo sagt:

    Guten Tag, es funktioniert alles super, bis auf das die Kamera spiegelverkehrt alles auf Kopf aufnimmt. Ich habe schon jeden cm ausprobiert den ich finden konnte. Egal wie ich das defy drehe, es dreht alles auf Kopf. Also der Fußboden ist oben und die decke ist unten. Wenn einer eine Lösung hat bitte melden. Das wäre voll toll :(

  77. Pingback: Defy / RIL Bug / Licht und Schatten - Seite 22 - Android-Hilfe.de

  78. Wilbert sagt:

    Mich würde interessieren, ob nach der Umstellung auf Jelly Bean die Hardwareknöpfe (Menü, Home, Zurück, Suche) noch eine Funktion haben und ob sich die virtuelle Knopfleiste bei Android 4.1.2 abschalten bzw. wieder durch die Hardwareknöpfe ersetzen lässt? Die virtuelle Knopfleiste nimmt ja doch etwas Platz auf dem Bildschirm ein. Lieber würde ich sie abschalten und die Hardwareknöpfe des Defy Plus verwenden.

    Ach ja, noch eine Frage: funktioniert das Radio des Defy Plus eigentlich ohne Probleme?

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Wilbert,
      die Hardware-Buttons werden ganz normal weiter verwendet. “Virtuelle” Buttons tauchen keine auf – es wird also kein Platz hergeschenkt.
      Den Radio hatte ich am Defy+ noch niemals an, darum weiß ich nicht, ob er funktioniert.
      Liebe Grüße, Peter.

      • Wilbert sagt:

        Vielen Dank für die schnelle und freundliche Antwort! Die Anleitung klingt auch sehr einleuchtend. Ich warte aber erst noch ab, bis ich sicher weiß, ob auch das Radio funktioniert.

  79. AC sagt:

    Lieber Peter Fiedler,

    eine echt super und einfache Anleitung. Hat problemlos funktioniert.

    DANKE!

  80. PeterHansen sagt:

    erstmal vielen Dank für die sehr ausführliche Anleitung Peter!

    Bei mir hat soweit alles funktioniert, bis auf den ersten Start mit dem CM. da hat er einfach nur diese drehende Scheibe angezeigt und nichts ist mehr passiert. Akku raus und wieder rein bringt auch nichts.
    Seither hängt mein Gerät nun und ich komme nur noch beim starten des CM per Leiser-Taste in ein “Bootmenu v2.2-beta” Menü.

    Ich habe dazu mal ein kurzes Video aufgenommen.
    http://www.youtube.com/watch?v=4FWCsxmDe3M

    Kollege Norbert hatte auch schon das selbe Problem, was anschließend daraus geworden ist, werden wir wohl nie erfahren….schade.
    ( http://www.cpf.de/motorola-defy-mb526-auf-android-4-1-2-jelly-bean-flashen-teil-2-neues-betriebssystem/331/#comment-383 )

    Hast du eine Ahnung, wie ich nun vorgehen könnte?

    Um auf Gingerbread 2.3.6 zurückzukommen, habe mir ne .sfb besorgt, jedoch erkennt mein PC das Defy+ nicht mehr (“USB-Gerät wurde nicht erkannt”-Meldung). RSD Lite kann somit keine Verbindung zum Defy+ aufbauen :-(

    PS: Voraussetzungen haben übereingestimmt und deine Anleitung habe ich auch befolgt.

    Grüße
    Peter Hansen

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Peter,
      danke für Dein Feedback und sorry, dass Du wohl “das 100-tausendste” erwischt hat, das klemmt :/

      Habe das Video gesehen, und so wie es aussieht, besteht Hoffnung :)
      Gehe mal bei “Recovery” auf “Team Win Recovery”. Wenn er dann das Menü richtig hoch bringt, installierst Du das CyanogenMod bitte noch mal komplett neu, zusammen mit den Google-Apps, wie in der Anleitung vom TeamWin. Die Dateien müssten ja noch auf der SD-Karte sein…

      Probier das mal bitte aus und sag mir Bescheid, was daraus geworden ist.

      Liebe Grüße, Peter.

  81. PeterHansen sagt:

    Danke für deine schnelle Antwort Peter!

    Mit Team Win Recovery habe ich es nun auch versucht. Habe wie in deiner Anleitung den CM und Google Aps neu draufmachen wollen.

    Hat auch funktioniert, ist aber beim Neustart weiterhin in der CM-Startanimation hängen geblieben.
    Also habe ich es noch ein mal probiert und nun geht gar nichts mehr….!

    Beim Starten des Defy+ erscheint nur noch das Motorola-Zeichen (Roter Kreis mit weißem “M”). Dieses Bild wird auch nicht zur Animation wie sonst früher auch, und es erscheint auch keine blaue, rote oder grüne LED mehr.

    rien ne va plus….nichts geht mehr

    Beste Grüße
    Peter Hansen

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Peter,
      sehr schade, dass es sich so quer legt :(

      In diesem Fall bitte ausschalten. Dann “Power” drücken und halten, sofort danach “lauter” drücken und ebenfalls halten. Es sind also beide Knöpfe gedrückt.
      Der Bildschirm schaltet ein, bleibt aber schwarz. Nach etwa 10 Sekunden loslassen, dann ist das Defy+ in einem Zwangs-Flash-Modus”. Von da aus kannst Du mit dem RSD-Lite zurück auf den Stock Kernel. So Gott will…

      Hoffe es klappt!
      Liebe Grüße, Peter.

  82. PeterHansen sagt:

    Der Zwangsflash hat insofern funktioniert, dass das Gerät eine Verbindung mit RSD Lite eingegangen ist.

    Habe nun auf : http://sbf.droid-developers.org/umts_jordanplus/list.php zB. die -Retail DE, AT, CH- geladen und ausgeführt. Die ersten Male ist es einfach nicht auf “PASS” gegangen. Nach ein paar Versuchen hat es dann doch funktioniert.

    Starten will das Defy+ trotzdem nicht. Aber es ist immerhin möglich, eine Verbindung mit RSD Lite aufzubauen. Dort sieht es dann wiefolgt aus. http://s23.postimg.org/bsxekhqmh/Unbenannt.jpg
    Bei einer Verbindung mit dem PC leuchtet nun die weiße LED am linken oberen Bildschirmrand.(falls das von Interessse ist…)

  83. PeterHansen sagt:

    Falls du den Link im zweiten Post meinst, der führt mich zu einem Downloadmanager (iLividSetup.exe). Da bin ich mir ziemlich sicher, dass das nicht die Datei ist, die gerne hätte.
    Ich habe nun mal jemanden angeschrieben, der schreibt, er hätte sich diese Datei gespeichert. Vielleicht habe ich ja Glück und er hat sie noch.

    Die in Post 10 genannte Datei wäre die -O2 Germany- (der Link führt auch ins nichts, der Filename passt aber in die Liste, aus der ich bereits die -Retail DE,AT, CH- habe).

    • Peter Fiedler sagt:

      Hmm… Hab mit den Thread mal bis zu Ende angesehen. Bist Du sicher, dass die Version auch für ein Defy”+” ist? Die schreiben, dass diese Retail DE-AT-CH wohl für ein MB525 gemacht ist, nicht für ein MB526.
      Die schreiben weiter, dass man auch eine von den Images benutzen kann, die Du zum Rooten geladen hast. Schau mal, ob das klappt.
      Und, dass man nach dem Flashen des Images unbedingt einen “Factory Reset” durchführen muss, sonst bootet es nicht und bleibt beim Motorola Logo hängen…
      Noch mal ein – Viel Glück – von meiner Seite. Hoffentlich klappt es und Du kannst das Handy wieder verwenden…

  84. PeterHansen sagt:

    So, nun melde ich mich mal wieder…

    Das Defy+ funktioniert nun wieder und läuft mit Android 4.1.2 Version 09.07.2013.

    Habe mich ein bisschen bei android-hilfe.de eingelesen und konnte dort lesen, wie man einen Factory Reset macht.
    http://www.android-hilfe.de/motorola-defy-plus-forum/155517-faq-motorola-defy.html#post2129932
    Vorher dachte ich immer, man kann ihn nur über das Betriebssystem durchführen, welches bei mir ja nicht starten wollte…

    Anschließend konnte ich dann die Stock-Rom installieren und mithilfe deiner Anleitung nochmal alles wiederholen. Habe mich dieses mal dann für die 09.07.2013 Version entschieden (statt 18.09.2013).
    Hat alles beim ersten Versuch gepasst und ich konnte nun endlich JB testen.

    Aus Neugierde habe ich dann noch den 18.09.2013 Build mit TeamWinRecovery eingespielt. Funzte ebenfalls einwandfrei, doch nun konnte ich mein W-Lan nicht mehr einschalten…..?!
    Bin dann jedenfalls wieder zurück zur 09.07.2013 Build gegangen.
    Konnte es nun ein paar Stunden testen und mir sind dabei nur sehr oft Neustarts bei der Videowiedergabe aufgefallen.

    Wieso das Flashen beim ersten Male nicht geklappt hat kann ich mir bis jetzt nicht erklären.

    Jedenfalls ein RIESEN-Dank an dich Peter für dein tolles Tutorial und vor allem deine Ratschläge. Alleine hätte ich das absolut nicht durchgestanden.

    Liebe Grüße
    Peter Hansen

    PS: Dieses Tutorial ist nicht so ausführlich, jedoch kann einem die Fehlerbehebung am Ende des ersten Posts vielleicht weiterhelfen.
    http://www.android-hilfe.de/anleitungen-fuer-motorola-defy-plus/150752-how-motorola-defy-flashen.html

  85. Wilbert sagt:

    Ich habe mich jetzt getraut und den Wechsel auf 4.1.2. vollzogen. Es hat alles gut geklappt (die Anzeigen auf dem Bildschirm des Handys waren ein wenig anders als in der Anleitung wiedergegeben).

    Nach ersten Tests kann ich bestätigen, dass auch das FM Radio funktioniert. Der Umstieg lohnt sich. Einziger Wehrmutstropfen ist die eine oder andere bei Motorola vorinstallierte Software, die jetzt fehlt oder ein bischen besser war als die Android-Version (z.B. Gruppen anlegen im App Drawer).

    Vielen, vielen Dank an Peter Fiedler, ohne dessen präzise und verständliche Anleitung und die freundliche Beantwortung der Fragen und Kommentare ich mich an das Thema nicht herangewagt hätte.

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Wilbert,
      danke für Dein Feedback! Freut mich, dass dann doch noch das Meiste funktioniert und die Vorteile überwiegen. Es ist halt manchmal eine Gratwanderung…
      Für mich war damals ausschlaggebend, dass die 4.1.x Version von Android sehr viel flüssiger läuft, als die 2.3.x auf dem Motorola. Und da ich sie nie nutze, war ich ganz froh, dass die Motorola Software auch gleich nicht mehr drauf war ;)
      Ich wünsche Dir noch viel Freude mit dem runderneuerten Defy+ !
      Liebe Grüße, Peter.

  86. Jürgen sagt:

    Auch ich habe versucht der Anleitung nach alles zu Installieren. Ich hänge aber bei der Installation von “SndInitDefy_2.3.apk” . Ich bekomme die Meldung Couldn’t obtain Root permissions. Is Superuser or superSU installed ?
    Können Sie mir da weiterhelfen ?

    Vielen Dank.

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Jürgen,
      da hat das Rooten nicht geklappt. Bitte noch mal flashen. Schau mal nach, ob Du die beiden Images nicht verwechselt hast, das hatten wir schon mal als Fehlerquelle ;)
      Liebe Grüße, Peter.

  87. Klaus sagt:

    Hallo,
    vielen dank für die tolle Anleitung, hat problemlos geklappt.

    Allerdings hab ich jetzt zwei Probleme, hat da jemand einen Rat?

    Zum einen bricht meine Wlan-Verbindung laufend ab, immer so sporadisch, dauert dann ne zeitlang bis es wieder geht. Mit ein und ausschalten des Wlan lässt es sich nicht beschleunigen. Mit dem originalen Betriebssystem hatte ich in der Hinsicht nie Probleme.

    Zum anderen gabs bei den Einträgen in der Statusleiste vorher so einen roten Button den man klicken konnte wenn man die Meldung da weghaben wollte. Nun habe ich da für jede neu installierte App die Meldung daß sie installiert wurde und kann die aber nicht wegmachen ohne das ich draufklicke und dann erstmal die jeweilige app auch öffnet. Das gleiche gilt für Mailbenachrichtigungen oder sonstiges. Gibts da einen Trick das wieder zu aktivieren?

    Gruß
    Klaus

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Klaus,
      Du hast nicht zufällig den Build vom 18.09. drauf geladen? Der macht nämlich hässliche Probleme, gerade beim WLAN.
      Ich nehme den vom 09.06. und da geht – jedenfalls hier bei mir – das WLAN einwandfrei…

      Wenn Du die Statusleiste herunterziehst, hast Du oben rechts ein Symbol, das wie drei Stufen aussieht. Da drauf klicken, dann werden alle offenen Status-Meldungen gelöscht. Anders hab ich das jetzt noch nicht gesehen, mag aber sein, dass es tief in den Menüs einen Schalter gibt, den ich noch nicht gefunden hab :)
      Liebe Grüße, Peter.

  88. Tobi sagt:

    Hallo Peter,

    hat soweit alles funktioniert (rooten + CM10-20130307…)….leider habe ich nach dem Neustart ein paar Google Apps (maps) nicht mehr, und ich kann auch keine Apps aus dem Playstore herunterladen….

    Was kann ich tun?

    MfG
    Tobi

    • Peter Fiedler sagt:

      Hmm… Die Google-Apps hast ganz normal geladen und mit installiert? Da sollte Maps eigentlich drin sein. Meine Defy+ haben es jedenfalls drauf.
      Kann aber sein, dass die erst nach einem Update runtergeladen worden sind. Dazu einfach das Google Konto einrichten und danach ein paar Minuten warten. Dann kommen zig Updates. Das am Besten im WLAN machen…
      Beste Grüße, Peter.

      • Tobi sagt:

        Hi Peter,

        hm, also ich hatte mein google Konto eingerichtet und synchronisiert, das hat auch alles funktioniert, hatte zumindest alle meine Kontakte und den Kalender.

        Das Problem ist war nur, das ich keine Apps installieren oder updaten konnte. Es wurde einfach nix heruntergeladen…..kann auch sein das ich etwas zu ungeduldig war (hatte keine WLAN Verbindung).

        Dann hab ichs Handy zurückgeflasht. Stand jetzt quasi nach deinem How to Defy+ rooten.

        Haste ne Idee warum der nix runtergeladen hat? Hatte das auch mehrere Minuten rödeln lassen….

        MfG
        Tobi

        • Peter Fiedler sagt:

          Hi Tobi!
          Glaub es ist standardmäßig eingestellt, dass Aktualisierungen ausschließlich über WLAN laufen, damit nicht aus Versehen hohe Daten-Rechnungen entstehen.
          Ich lade hier alles über WLAN runter und das klappt so weit auch prächtig.

          Liebe Grüße, Peter.

          • Tobi sagt:

            Gut gut, vielleicht versuch ichs dann doch nochmal demnächst :)

            Aber der Punkt war nicht angehakt, hätte also gehen müssen….eigentlich :/

  89. Peter, der Eisbär sagt:

    Hallo Peter,
    ich hab’ mich dank deiner ausführlichen Anleitung und den ermunternden Worten nun auch getraut. Hat alles geklappt. Kleine Schwierigkeiten gab’s noch bis RSDLite das Handy erkannt hatte (musste noch den Motorola-Treiber extra installieren, wie in einem Kommentar beschrieben). Ein ganz dickes Dankeschön für die Zeit und Mühe hier deine Erfahrungen so schön für uns andere Defy+-Nutzer aufzubereiten! :-)))

    Erste Erfahrungen (in zwei Tagen) bei meinem Defy+ mit CM10:
    cm-10-20130709-NIGHTLY-mb526.zip

    Vorteile:
    + schnellere / flüssigere Reaktion (nur folgende Dienste immer laufen:
    IC Battery Saver, Quick Settings)
    Mit 2.3.6 hatte ich oft eine Art Hänger, bzw. sehr träge Reaktion, nun deutlich besser! :-)
    + Kamera reagiert schneller?
    + Bug, dass Handy nach Kameranutzung abstürzt (oder bei Hochkantbetrieb) ist bisher nicht aufgetreten
    + Bloatware nicht mehr drauf!
    - + Swype nicht mehr dabei, aber für 76 Cent eine verbesserte Swype-Version vom Store :-)

    Nachteile:
    - Akkulaufzeit scheint mir ohne IC Battery Saver kürzer — mit IC Battery Saver bin ich noch nicht sicher. Unter 2.36 und wenig Nutzung hatte ich typischerweise 2 bis manchmal 3 Tage Laufzeit bei Benutzung von IC Battery Saver (dabei durchaus ein paar Stunden GPS-Tracking, aber sonst wenig aktive Nutzung)
    - Handy meldet manchmal Modemprobleme und startet den Modemdienst neu oder braucht Komplettneustart. Das scheint der RIL-Bug zu sein? Da wäre eine Lösung wirklich sehr prima.
    - Auslöseton beim Fotografieren (lässt sich wohl nicht durch Option abstellen)
    - Launcher find’ ich schlechter vom Konzept (keine gescheiten Ordner) als Motrola-Launcher, suche noch guten und probiere gerade Zeam, was soweit ganz gut aussieht.

    Also nochmal ein dickes Danke an dich Peter.

    Wenn jemand von einer einigermaßen kurzen / übersichtlichen Liste weiß, bei der Leute ihre Erfahrungen mit verschiedenen Custom Roms wiedergeben können wäre das sehr hilfreich um zu überlegen welchen Nightly man am besten probieren möchte… :-)

    * Muss leider etwas ergänzen (mit cm-10-20130709-NIGHTLY-mb526.zip)

    Nachteil:
    - WLAN scheint nicht immer zu klappen, obwohl ich da sonst nie (unter Motorola 2.3.6) Probleme hatte… :-o

    Den von Dir genannte Rom vom 09.06. finde ich bei Quarx nicht auf der Homepage. Meinst Du einen anderen?

    * Kamera bekommt man ruhig gemäß:

    http://www.androidnext.de/howto/cyanogenmod-20-tricks/

    Dateimanager in den Einstellungen Root-Rechte gewähren, dann in das Verzeichnis /system/media/audio/ui navigieren und die Dateien camera_click.ogg, camera_focus.ogg, VideoRecord.ogg und VideoStop.ogg löschen (wer sich nicht sicher ist, ob er die Dateien später vielleicht doch noch einmal braucht, benennt sie stattdessen um). Voilà – still ist die Kamera.

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Peter,
      erst mal Danke für Deinen sehr ausführlichen Erfahrungsbericht! Das spiegelt in etwa auch meine Erfahrungen mit dem Gerät wieder.

      Was wirklich komisch ist, dass Quarx die Version vom 09.06. vom Server entfernt und durch die Version vom 09.07. ersetzt hat, die vorher nicht auf dem Server war… Das Build werde ich mir mal genauer ansehen.
      Die Probleme mit dem WLAN beim neuesten Build wurden schon mal erwähnt, darum mache ich darum erst mal einen Bogen, da ich die Geräte zu 95% im WLAN nutze.

      Ich hoffe mal darauf, dass in der nächsten Zeit die neuen CM Versionen von Quarx so weit sind, dass man sie in der Praxis verwenden kann. Die CM10.1 soll schon recht weit sein. Das wäre dann Jelly Bean v4.2.x – und an der 4.3.x wird angeblich auch schon gearbeitet…

      Bis da hin hoffe ich, dass für Dich die Nutzen der Version die Nachteile übersteigen ;)
      Liebe Grüße, Peter.

  90. Peter, der Eisbär sagt:

    und nochmal zur Kamera

    gravierende Nachteile:

    - Kamera belichtet nicht mehr automatisch halbwegs “gescheit”, sondern scheint eine feste Blenden / Zeitkombi anzusteuern und damit Innenaufnahmen stark unterzubelichten

    - Blitz der Kamera geht nicht automatisch an

    - Blitz geht auch bei manueller Zuschaltung nicht an (obwohl die LED als solche, z. B. über Taschenlampenanwendung gesteuert, prinzipiell funktionert.

    Fazit des Umstiegs auf die Juli-Nightly von CM10:

    Ein System (2.3.6) was teilweise ziemlich nervig und buggy war ist jetzt durch ein anderes System (4.1.2) ersetzt, welches die bisherigen mittelprächtig störenden Bugs gegen andere (schwere) Bugs eintauscht und damit leider unter’m Strich auch nicht besser ist. Einziger Vorteil bei CM bleibt die Hoffnung, dass ein Update die Fehler behebt, während Motorola wie auch die anderen Hersteller “ihre” Kunden einfach links liegen lassen und mit halbfertiger Firmware … :-o

    Ich werd’ mal versuchen rauszubekommen, ob andere Nightlies besser laufen. Sonst würde ich evtl. sogar wieder schweren Herzens auf das Stock-Rom zurück “müssen”, da ich die Kamera schon nutzen können möchte!

    Mein Fazit andert aber natürlich nichts an dem Dicken Danke für Dich Peter! :))

    • Peter Fiedler sagt:

      Hmm… Da hat der Build wohl doch schwere Macken…
      Die Kamera läuft nämlich bei dem 09.06.er einwandfrei. Mit Blitz, mit Belichtung – alles kein Thema. Schon sehr komisch und auch traurig, dass bei dem neuen Build so geschlampt worden ist.

      • Peter, der Eisbär sagt:

        Hallo Peter,
        da mit dem ROM vom 9.7. keine vernünftige Benutzung des Defy+ drin ist, hab’ ich jetzt auf cm-10-20130626-NIGHTLY-mb526.zip geflasht (mit dem Team Win Recovery — danke für die ebenfalls “idiotensichere” Anleitung hier). Ich hab’ als erstes mal die Kamera getestet. Die funktioniert damit wieder ohne Probleme. Auch mit Blitz. Also von der 18.9. und 9.7. Version muss man wohl abraten. Ob die 3.7. “besser” als die beiden anderen vom Juni (16. und 26.) sind, wäre nun die Frage ;-) Eine Version vom 9.6. konnte ich auch über Google nirgendwo mehr zum Download finden. Na, mal sehen wie die vom 26.6. läuft. Hast Du die nicht aktuell drauf, da Du für den Bericht über “Team Win” genau die Version als Beispiel genommen hattest?

        Liebe Grüße
        Peter

        • Peter Fiedler sagt:

          Tja, ich sollte mal wieder ausschlafen, wie es scheint… Silly me :/

          Ich hab den Build vom 09. Juli drauf, also 20130709 – und die geht so weit ganz ordentlich.
          Von Problemen hatte ich dann im Zusammenhang mit der Version vom 18.09. gelesen und die erst mal ausgelassen.

          Was mich wundert ist, dass der Build bei Dir so massive Macken hat. Da versteht man die ganze Sache noch viel weniger…

        • Peter, der Eisbär sagt:

          … und täglich grüßt der Eisbär.

          Die Version vom 26.6. klappt mit der Kamera _bis_ man die Tondateien (siehe oben) “anfasst”. Ich habe die Dateien umbenannt und danach war wieder der gleiche Kamerafehler da wie zuvor mit der Version vom 9.7. ;-) Seltsam ist, dass auch ein rückbennenen der Dateien keine Besserung brachte. Irgendwas kommt da wohl durcheinander. Könnte ein Fehler in CMs Kamera-Quelltext oder aber auch evtl. im CM-Dateimanager sein?

          Also nochmal die jetzt bei mir laufenden 26.6. mit Team Win drübergebügelt und die Kamera geht wieder… Ich muss mal sehen, wo man so ein Verhalten posten kann, da die Änderung der Tondateien sich nicht in der Form auswirken sollten…

          Dann schon ein schönes Wochenende. Hier regnet’s gerade :-(

          • Peter Fiedler sagt:

            :) Bei mir hat’s momentan auch leichten Regen. Eigentlich das Ideale Wetter für solche Basteleien…

            Ein Löschen oder Umbenennen der Tondateien sollte wirklich nicht zu den von Dir beschriebenen Aussetzern führen. Da mir hier allerdings wirklich das Detailwissen fehlt, würde ich Dir raten, diese Sache im Android-Hilfe-Forum zur Diskussion zu stellen. Da hast Du jede Menge Leute, welche die Materie durchdrungen haben. Und eventuell findet sich für diese Sache auch eine ganz plausible Erklärung :)

            Dir auch ein schönes – und hoffentlich erfolgreiches – Wochenende!

  91. Alter Schwede sagt:

    Hallo Peter,

    ich möchte mich bei dir für die detailreiche, gut bebilderte & unkomplizierte Anleitung bedanken.
    Als Laie hätte ich mich wohl nicht rangetraut, da in den Foren soviel Unterschiedliches (und teilw. auch Widersprüchliches) zu lesen ist.
    Nachdem mein Defy+ schon fast abgeschrieben werden sollte läuft es nun schneller und moderner als ich es für möglich gehalten hätte. (CM10 vom 9.7.2013)

    Mal sehen was die Zeit bringt in Sachen Geschwindigkeit, wenn es wieder “zugemüllt” ist …. ;-)

    Das zwischenzeitlich eingesetzte Nexus 4 bekommt nun mein Sohn, mir ist es eh zu groß und nicht robust genug, ganz abgesehen davon das ich als Linkshänder Probleme mit der Lautstärke-Wippe hatte ( … die beim Defy+ auf der rechten Seite sitzt).

    Nochmals Danke!

    Matthias

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Matthias,
      schön, dass der Umstieg auf Jelly Bean bei deinem Defy+ geklappt hat :)
      Sehr viel ‘schneller’ wird es in dem Sinn nicht, aber es bedient sich deutlich ‘flüssiger’. Es ruckelt nicht mehr so und die Menüs laufen schöner.
      Jelly Bean sieht auch deutlich moderner aus als Ginger Bread.

      Wie gesagt, ich wünsche Dir viel Spaß mit dem Update und ein schönes Wochenende!
      Peter.

  92. Alter Schwede sagt:

    Das Reboot Problem beim Video schauen habe ich leider auch …. vielleicht gibt es da Hilfe.
    Mir ist auch gerade aufgefallen das die LED Reihenfolge beim booten nicht wie angegeben blau-rot sondern blau-grün ist …. ???

    Gruß Matthias

    • Alter Schwede sagt:

      Noch ein weiteres Problem zeigt sich auf:

      Ich habe im Dock 5 Icon-Plätze (Mitte Apps) und rechts und links jeweils 2x Mehrfachbelegung (also seperate Ordner).

      Nach bisschen Spielerei und Probiererei sind meist 2 Ordner davon einfach verschwunden, so daß ich jedesmal neu basteln muß :(

      Kann man die Apps / Ordner irgendwie fixieren?

      Gruß Matthias

      • Peter Fiedler sagt:

        Hi Matthias,
        zugegeben, das passiert mir auch hin und wieder. Gerade nach einem Update der Anwendung verschwindet ihr Icon sehr oft vom Desktop und muss dann erneut platziert werden.
        Habe noch keine Möglichkeit gefunden, wie man das umgehen könnte…
        Liebe Grüße, Peter.

    • Peter Fiedler sagt:

      Die Farben ändern sich, wenn Du beim Booten am Ladegerät hängst. Blau-Rot ist glaube ich mit Ladegerät oder angeschlossenem USB, Blau-Grün ohne.
      Liebe Grüße, Peter.

  93. Chris sagt:

    So, was lange währt. Hab es dann nach unzähligen Abstürzen nach dem rooten, bei der Installation von 2ndInit und dem Bootloop tatsächlich geschafft Jellybean zum laufen zu kriegen. Hat aber doch eher so fünf Stunden gedauert inkl. Backup mit Titanium.

    Danke an PeterHansen, der Tip mit dem Factory-Reset war Gold wert!

    Kann ich meine von 2.3.6 gesicherten SMS wieder herstellen? Titanium gibt da eine Warnmeldung aus. Hat da jemand Erfahrungswerte?

    Interessanterweise habe ich zwar den play-Store und die anmeldung ans google-Konto ging auch Reibungslos, aber maps war nicht drauf. Ließ sich aber problemlos aus dem play-Store nachinstallieren. Ist das normal oder ist bein installieren der google-Apps was schief gelaufen?

  94. Tobi sagt:

    Hi Peter,

    gibts eigentlich eine Möglichkeit in komplettes Backup, also System, Data, Cache inkl. aller installierter Apps und Einstellungen zu machen?

    MfG
    Tobi

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Tobi,
      ja, das geht. Dazu Das Defy+ neu starten. Beim Hochfahren bei der blauen LED die leiser Taste drücken. Du bist im Boot-Menü. Hier auf Recovery und TeamWin-Recovery wechseln. Im TeamWin Recovery hast Du einen Punkt “Backup”. Hier kannst Du ein komplettes Systembackup auf die SD-Karte machen.

      Sollte ich wohl eine Anleitung schreiben, dafür…
      Liebe Grüße, Peter.

  95. Wilbert sagt:

    Nach dem ich 4.1.2. nun länger genutzt habe, fallen mir doch ein paar Dinge auf: die Uhr stürzt häufiger ab, lästig insbesondere, wenn deshalb der gesetzte Wecker nicht läutet. Und ein Vergleich mit einem nicht geflashten, aber gerooteten Defy+ hat gezeigt, dass der Browser unter Android 4.1.2 immer einen Tick langsamer ist.
    Sonst gab es noch keine unlösbaren Probleme.
    Ich bin gespannt auf das erste stabile Build zu Android 4.2.

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Wilbert,
      das mit der Uhr ist mir noch nie aufgefallen, allerdings benutze ich das Defy+ nicht als Wecker.
      Mal sehen, wie lange der Umstieg noch dauert. Es wird ja parallel entwickelt. Werde die Tage mal testweise auf einen CM10.1 Build updaten und schauen, was der so macht :)
      Liebe Grüße, Peter.

  96. Jörn sagt:

    Hallo Peter
    nun hat es endlich geklappt.Habe nun mein Defy+ wieder lieb.
    Lag daran das ich alles über IE8 (Apk Datei wurde ein Riesen Zip.)runter geladen hatte.
    Also an alle,nicht mit Internet Explorer versuchen.
    10000000 Dank an Dich.
    Lieben Gruß
    Jörn

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Jörn,
      nun, daran hab ich nicht gedacht… Beim 2ndInit Runterladen bekommt man in der Tat Probleme mit dem IE :(
      Keine Ahnung, warum der nicht das Programm sondern die Download-Anweisung runterlädt. Das wird nur Bill Gates wissen ^^
      Auf alle Fälle freut es mich, dass es nun geht!
      Liebe Grüße, Peter.

  97. Simon B sagt:

    Hallo,

    leider hat es bei meinem defy+ nicht funktioniert :-(

    Wenn ich 2mdInit ausführe und auf Install 2ndInit BootMenu klicke, ziegt es immer die Meldung: Couldn´t obtain ROOT permissions. Is Superuser or SuperSU installed?

    Habe beide Apps schon ausprobiert, gehen aber auch nicht. Und die ganze Prozedur habe ich auch schon mehrmals durch, funktioniert einfach nicht :-(

    Kann mir jemand sagen woran es liegt?

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Simon,
      bei der Meldung hat das Rooten nicht richtig funktioniert.
      bitte schau Dir die beidem Images noch mal genauer an, vielleicht hast Du sie in der falschen Reihenfolge benannt und dann falsch rum geflasht. Ist mir auch mal passiert ;)
      Liebe Grüße, Peter.

  98. Bosch sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für diese schön zu lesende und gut strukturierte Anleitung. Da ich von Linux her komme, musste ich allerdings den Flashvorgang zunächst anders durchführen. Eine gute Anleitung zum dafür notwendige Skript sbf_flash gibt es hier: http://fataltechnology.wordpress.com/2012/12/12/cyanogenmod-mit-linux-auf-dem-defy-installieren/.

    Ich habe mich schließlich für die Quarx Custom Rom Version vom 7.3.13 und die gapps-minimal auch von Quarx entschieden. Damit geht Youtube, WLAN und Bluetooth und ich habe seit 4 Tagen noch keinen Neustart gehabt (beim Custom Rom gab es das ständig) . Was für mich aber am wichtigsten ist, ist die GPS Fähigkeit zur Kartennutzung draußen. Mit dem Quarx Rom und der App GPS Test findet das Defy+ in wenigen Sekunden seine Position. Mit dem alten Motorola Rom konnte das schon mal ein paar Minuten dauern. Insgesamt gibt es durch das Update viele Vorteile gegenüber dem Stock Rom. Einen Nachteil habe ich trotz gründlicher Suche noch nicht gefunden.

    Vielen Dank und Grüße,
    Bosch

  99. Igor sagt:

    Hallo Peter,
    ich habe eine Frage.
    Meine Systemversion = 45.0.2311.MB526.O2.en.DE
    Build-Nummer = 4.5.1-134_DFP-2311
    Kann ich mein Defy+ auf Android 4.1.2 “Jelly Bean” flashen?
    Danke im Voraus
    LG
    Igor

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Igor,
      das kann gehen, muss aber nicht. Hier in den Kommentaren findest Du Beiträge sowohl von Leuten, bei denen es funktioniert hat, als auch von solchen, bei denen es katastrophal daneben gegangen ist.
      Gebrandete Handies verhalten sich da ganz unterschiedlich, daher kann ich Dir diese Frage nicht beantworten.
      Liebe Grüße, Peter.

      • Igor sagt:

        Danke für die schnelle Antwort,

        ja ich verstehe das kann auch bei jedem Handy schief gehen aber
        würdest du bei so einem Handy das machen?

        Danke noch mal.
        LG
        Igor

        • Peter Fiedler sagt:

          Nun, ich würde mich trauen, weil es deutlich öfter funktioniert hat, als es schiefgegangen ist.
          Diese Entscheidung muss aber jeder für sich alleine treffen…

          • Igor sagt:

            Hallo Peter,
            also es hat alles gut gegengen.
            Nur eine Frage, wenn ich in Youtube was anschaue und dann das Handy drehe, stürzt das Handy ab und startet neu.
            Weißt du vielleicht, was das sein kann?
            Danke im Voraus
            LG
            Igor

          • Peter Fiedler sagt:

            Hi Igor,
            das ist ein bekanntes Problem mit dem aktuellen Build. Hier hilft an dieser Stelle nur abwarten, bis ein neues, fehlerbereinigtes Image auftaucht. Oder dann gleich auf die CM10.1 oder CM10.2 umsteigen, wenn die stabil laufen…
            Liebe Grüße, Peter.

  100. Defeyer sagt:

    Hallo,
    erst einmal vielen dank für die Anleitung.

    Kann ich ohne Bedenken die neuste Version “cm-10-20131030-NIGHTLY-mb526″ installieren? Oder sollte ich doch lieber “CM10-20130307-NIGHTLY-mb526″ vorzeihen?

    Viele Grüße.

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi!
      Wenn Du das Ding sowieso neu installierst, müsste die vom 30.10. eigentlich passen. Ein Update macht Probleme mit dem WLAN, darum müsstest Du es hier auch mit einem Wipe quasi neu installieren.
      Beste Grüße, Peter.

      • Defeyer sagt:

        Hi,

        habe alles neu aufgespielt. Zuvor war noch die Original Rom drauf. Hat auch alles gut geklappt. Aber jetzt geht das WLAN nicht. Authentifizierungsprobleme…
        Wie kann ich den Fehler beheben?

        Viele Grüße

        • Peter Fiedler sagt:

          Hmm… Das sollte bei einer Neuinstallation mit Wipe eigentlich laut ersten Rückmeldungen nicht passieren… Allerdings… Einschalten kannst das WLAN? Laut den Berichten konnte man das nicht machen, wenn man ein Update auf den Build vorgenommen hat.
          Ansonsten mal einen Downgrade auf die Version vom 03.07. machen, da funktioniert das WLAN – jedenfalls bei meinen drei Defy+, die hier rumfahren. Dazu die Anleitung für das Update mit dem neuen TeamWin Recovery benutzen. Aber bitte auch mit komplettem Wipe, nicht nur mit dem gelöschten Cache.

          • Defeyer sagt:

            Hab das Defy nochmal neu eingerichtet, jetzt gings. Vllt hatte ich auch einfach nur einen Tippfehler beim Passwort (obwohl ich das 2 mal geprüft hatte). Naja hauptsache es läuft! :)
            Mal schauen wie sich das Defy jetzt macht. Der erste Eindruck ist aufjeden fall sehr gut.

            Vielen Dank für die schöne Anleitung und die schnellen Antworten.

          • Peter Fiedler sagt:

            Freut mich zu hören, dass es funktioniert :)
            Das kenn’ ich… An einem Tag fuchst es wie verrückt, am nächsten Tag macht man genau das Gleiche und auf einmal läuft es anstandslos. Moderne Technik :/

  101. Thomas sagt:

    Hallo Peter,
    erst mal vielen Dank ich hab es mit Deiner tollen Anleitung endlich geschafft mein Defy zu rooten.
    Eigentlich würde ich gerne ein CM7 installieren was aber wohl nicht geht weil der Bootloader einer Fehler wirft. Ich habe was im Kopf von alten und neuen Bootloadern Stimmt das oder habe ich einfach nur einen Fehler beim durchführen?

  102. daniel sagt:

    ist alles bestens hätte nie gedacht das so gut klappt hab nur ein problem der play store kann keine verbindung auf bauen internet laüft

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Daniel!
      Hast Du die Google Apps mitinstalliert? Kann auch sein, dass der PlayStore erst intern geupdated wird, bevor er richtig funktioniert. Ein Google-Konto hast Du ja hinzugefügt? Ohne das geht es auch nicht :)
      Liebe Grüße, Peter.

      • daniel sagt:

        hab grade mal was ausprobirt neues google konto gemcht da kamm die meldung google+ wurde leider beendet

        • Peter Fiedler sagt:

          Das ist seltsam… Welchen Build vom CM10 hast Du denn installiert?

          • daniel sagt:

            CM10-20130307-NIGHTLY-mb526

          • Peter Fiedler sagt:

            Sei bitte so gut und installiere die Version vom 30.10. – die soll schön laufen und es wurden ein paar Bugs ausgebügelt.
            Nicht updaten, sondern quasi neu installieren mit einem Wipe. Dazu brauchst den neuen Build und die Google Apps – die GAPPs sind die gleichen wie bei dem alten Build.
            Vorher ein Backup für den Fall, dass etwas schief geht. Dann mit der Anleitung vom TeamWin Recovery den neuen Build installieren.

        • daniel sagt:

          das erste mal hate auch nicht geklappt da war es auf einmal ein server problem laut fehlermedung dann nochmal das selbe! jetzt läufts aber weiß nicht was ich gemacht hab aber jetzt ist alles super danke dank für deine hilfe und super beschreibung

  103. Chris T. Jan sagt:

    Hallo Peter, auch von meiner Seite vielen Dank für die ausführliche Anleitung – alles hat wunderbar geklappt und auf meinem DEFY plus läuft nun der Build vom 20130709-NIGHTLY.

    Habe dazu zwei Fragen: Der neueste Build stammt vom 30.10. Hat damit jemand schon Erfahrungen gemacht, kann man gefahrlos darauf updaten?

    Zum zweiten interessiert mich die Quelle des Builds – Der Download erfolgt von http://quarx2k.ru. Weiß jemand, wer dahinter steckt und ob man davon ausgehen kann, dass dort keine versteckten Programme werkeln, die man nicht unbedingt haben will?

    Nochmals danke und viele Grüße
    Christian

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Christian,
      schön zu hören, dass alles so weit funktioniert hat. Den Build vom 30.10. kannst Du installieren, allerdings nicht als Update, sondern als Neuinstallation. Einziger Unterschied ist, dass Du beim Updaten einen “Factory Reset” machen musst und nicht einfach über die alten Daten drüber schreibst. Wenn Du ‘nur’ ein Update machst kann es passieren, dass das WLAN nicht mehr funktioniert.

      Bei der Quelle hab ich auch hin und her überlegt. Es mag natürlich sein, dass irgendwo in dem ganzen Build eine Spyware mitläuft. Auf der anderen Seite benutzen sehr viele Leute die Version von Quarx2k und Blechd0se. Wenn es wirklich Hintertüren oder Schad-Software geben würde, glaube ich, dass die schon jemand gefunden und Alarm geschlagen hätte. Da dies bis jetzt nicht passiert ist, gehe ich davon aus, dass alles passt.
      Eine Garantie gibt es natürlich nicht. Aber wie gesagt glaube ich fest daran, dass die NSA viel mehr Möglichkeiten hat, Dich durch eine Hintertür bei Google oder Facebook dran zu bekommen, als dass es durch ein Handy-Betriebssystem passieren könnte.

      Ich wünsche Dir noch viel Spaß mit Jelly Bean!
      Peter.

  104. Kevin sagt:

    Hi Peter,
    hätte ich deine Seite, bzw. deine Anleitung nicht gefunden, hätte ich mit Sicherheit mein Defy+ nicht gerootet. Die Foren sind zwar mit Anleitungen voll davon, wenn man sich aber nicht wirklich damit beschäftigt, weiss man gar nicht wo anfangen. Da kam deine Anleitung zur richtigen Zeit. Vielen Dank, dass du dir diese Mühe machst.
    Eine kleine Frage hätte ich aber dennoch: Hab ich die Möglichkeit über den Lockscreen das defy lautlos zu schalten? Ich kann zwar Zuordnungen treffen, aber Lautlos scheint nicht möglich zu sein. Hab die aktuellste Build vom 30.10. installiert.
    Gruß Kevin

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Kevin,
      freut mich, dass Dir die Anleitung geholfen hat!
      Lautlos über den Lockscreen weiß ich jetzt nicht, ob das geht. Vielleicht kennt einer der Mitleser den Trick.
      Liebe Grüße, Peter.

  105. Jan sagt:

    Hi,
    wie kann ich das Defy nun auf Android 4.4 updaten?

    http://defy.bytekiste.de/cm11-nightly-defy+/

    Kann deine Version irgendwie updaten oder muss ich alles komplett neu aufsetzen?

    • Jan sagt:

      PS:

      Ich komm irgendwie nicht mehr in das von dir beschriebene Recovery Menü rein (http://www.cpf.de/motorola-defy-mb526-cyanogenmod-build-updaten-mit-dem-neuen-grafischen-team-win-recovery/482/)
      Es wird immer wieder die normale Custom Rom gebootet :-/

      • Peter Fiedler sagt:

        Schon probiert, beim Booten während der blauen LED die Leiser-Taste zu drücken? Damit kommst Du ins Boot-Menü.

        • Jan sagt:

          Hi, ins Bootmenü komme ich, aber nicht ins Recovery :-/
          Naja 4.4 scheint ja doch noch nicht so ausgereift zu sein. Weche Version würdest du den aktuell empfehlen? Hauptsache es läuft flüssig. Die 4.1.2 ist nämlich auch nicht die schnellste.. bzw. hängt / laggt öfters

          • Peter Fiedler sagt:

            Habs selber grad probiert… Im Bootmenü hast den Punkt Recovery. Da dann den Unterpunkt TeamWin Recovery wählen.
            Es funktioniert aber auch. wenn ich im Android den Power Knopf länger drücke, Neu starten wähle und hier gleich Recovery vorwähle. Dann bootet das Handy direkt ins Recovery.
            Welche Version vom CM hast Du denn auf dem Handy? Also welcher Build?

            Das Problem an den ganzen Jelly Bean Varianten ist, dass die Hardware des Defy+ halt an die Grenzen stößt. Gerade der knappe Arbeitsspeicher macht hier schon einiges kaputt. Darum warte ich, bis die CM 11 alias Android 4.4 alias KitKat so weit ist, dass man sie einsetzen kann. KitKat wurde nämlich extra auch mit Augenmerk auf alte Hardware entwickelt und sollte daher viel besser auf den Defys laufen als Jelly Bean. So ähnlich wie Vista und Win-7.

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Jan,
      das ist eine ganz blutige Entwicklerversion. Für die Installation musst Du erst einen neuen Bootloader drauf quetschen, dann das Image wie gehabt einspielen.
      Hier geht’s zum Entwicklerthread, da bekommst Du den Bootloader: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2515036
      Viel Glück! Peter.

      • Jan sagt:

        Hi Peter :)

        Peter Fiedler sagt:
        7. Dezember 2013 um 15:56

        “Habs selber grad probiert… Im Bootmenü hast den Punkt Recovery. Da dann den Unterpunkt TeamWin Recovery wählen.
        Es funktioniert aber auch. wenn ich im Android den Power Knopf länger drücke, Neu starten wähle und hier gleich Recovery vorwähle. Dann bootet das Handy direkt ins Recovery.”

        >Beides bei mir nicht mehr möglich :-(

        “Welche Version vom CM hast Du denn auf dem Handy? Also welcher Build?”

        >Build-Nummer: cm_mb526-userdebug 4.1.2 JZO54K eng.quarx.20131030.191644 test-keys

        >Kernen-Version: 2.6.32.9-AeroKernel quarx@quarx-linux #1

        “Das Problem an den ganzen Jelly Bean Varianten ist, dass die Hardware des Defy+ halt an die Grenzen stößt. Gerade der knappe Arbeitsspeicher macht hier schon einiges kaputt. Darum warte ich, bis die CM 11 alias Android 4.4 alias KitKat so weit ist, dass man sie einsetzen kann. KitKat wurde nämlich extra auch mit Augenmerk auf alte Hardware entwickelt und sollte daher viel besser auf den Defys laufen als Jelly Bean. So ähnlich wie Vista und Win-7.”

        > Das hört sich ja vielversprechend an :)
        Hatte mir nämlich schon überlegt das defy+ entgültig zu begraben und mir das neue moto g zu kaufen. Aber dann warte ich erst noch einmal ab ;)

        • Peter Fiedler sagt:

          Hmm… Den Build kenne ich gar nicht. Wo hast Du den denn her?
          Mag sein, dass sie in einer neuen Version am Recovery feilen. Schade, denn die jetzige Funktion finde ich sehr schön.

          • Jan sagt:

            Hab den Build damals hier runtergeladen: http://defy.bytekiste.de/
            Wie kann ich denn alles löschen und zurücksetzen und den normalen Build wieder installieren?

            Danke.

          • Peter Fiedler sagt:

            OK, das wäre dann eine CM10.2 – die ist aber auch noch nicht stabil, was ich so gelesen habe.

            Killen und neu installieren wird ein Problem, wenn Du nicht in ein Recovery kommst. Eventuell beim Entwickler oder in den einschlägigen Foren anklopfen, ob man bei der 10.2 auf anderem Wege in das Recovery kommt.
            Dort dann wipen; also Caches, Daten- und System-Partition löschen, und mit den beiden Installationsdateien die CyanogenMod und die Google Apps nach Anleitung installieren.

          • Jan sagt:

            Hey hier mal ne kurze Rückmeldung.

            Nachdem ich 2ndInit nochmal neu installiert habe kam ich wieder in ein Bootmenü, von wo ich wipen und neu flashen konnte. Danke für die Hilfe.

            Grüß, Jan

          • Peter Fiedler sagt:

            Freut mich zu hören, dass es geklappt hat. Guter Trick mit dem 2nd-Init!
            Beste Grüße, Peter.

  106. Pingback: [ROM] [KitKat] CM11 & AOSP (Android 4.4) - Seite 49 - Android-Hilfe.de

  107. Andy sagt:

    Hallo Peter,
    es hat alles wunderbar geklappt, danke schön!
    Das einzige was nicht funktioniert, ich kann das Facebook Konto nicht synchronisieren…
    Bitte um Tipps…
    Gruß, Andy

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Andy!
      Schön, dass es so weit geklappt hat :)
      Facebook verwalte ich nicht über das Handy, darum kann ich Dir hier leider nicht weiterhelfen. Kann es sein, dass Du diese Kontenverwaltung auf dem Handy erst auf Facebook freigeben musst? Mir war so, als ob man das manuell auf der Facebook Seite freischalten muss, dass Du es gestattest, das Konto über eine App zu verwalten…
      Liebe Grüße, Peter.

      • Andy sagt:

        Hallo Peter,
        vielen dank für die Nachricht. Ich habe es falsch formuliert – das Facebook Konto liegt als “Leiche” unter Konten in den Systemeinstellungen. Andere Konten wie Google, WhatsApp, Outlook, Email etc. laufen einwandfrei, d.h. können verändert und synchronisiert werden. Vielleicht hat jemand ähnliches Problem?
        Gruß, Andy

  108. Greg sagt:

    Hallo Peter,
    so eine tolle Anleitung! Ich werde meinen DEFY+ dieses Wochenende “erneuern”. Davor habe ich aber noch eine Frage:
    Kann man auch als Recovery App den Boot Menu Manager benutzen bzw. ist die BMM App mit DEFY+ kompatibel?
    Danke im Voraus
    Gruß, Greg

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Greg,
      mit der Software habe ich leider keinerlei Erfahrungen. Darum kann ich Dir nicht sagen, ob es mit dem Programm klappt oder nicht.
      Die letzten beiden Tage sind allerdings zwei Installationen schief gelaufen. Vielleicht wartest Du lieber, bis ein wenig Feedback kommt, welches OS, welcher USB-Port und so weiter. Mit etwas Glück finden wir Gemeinsamkeiten.
      Liebe Grüße, Peter.

  109. Greg sagt:

    Hi Peter,
    ok, ich habe im Teil 1 des Tutorials über die “Unfälle” gelesen. Ich weiß nicht wie es vorher war, aber vielleicht stimmt mit dem Link zu der Flash-Datei 1 irgendwas nicht. Man wird nämlich weiter geleitet und dann bekommt man mehrere Möglichkeiten zu Auswahl, von entsprechenden Gerät angefangen bis zu mehreren Flash-Dateien. Ich habe vorerst keine runter geladen weil ich nicht wusste welche denn die richtige ist. Bei zweitem Link war ja nur eine Datei zum downloaden vorhanden.

    Ich habe bei mir schon mal die 2.3.6 mit dem RSD geflasht, weil ja das Update von 2.3.5 über T-Mobile nicht geklappt hat, und da habe ich meinen DEFY+ gleich noch vor dem Flashen mit der Eintaste und Vol.+ in den Flash Modus geschickt. Na ja, man lernt nie aus ;-).
    Gruß, Gregor

  110. Greg sagt:

    Hi Peter,
    also ich habe den Link ["1.) Zum Rooten: Image Eins"---> "http://sbfdownload.droid-developers.org/umts_jordanplus/DEFYPLUS_U3_4.5.1-134_DFP-231_GR_SIGN_UCADEFYEMARAB1B80AA004.0R_PDS03C_USAJRDNGIBRRTCEE_P022_A022_Service1FF.sbf.gz"] nochmals überprüft. Diese Datei ist nicht vorhanden. Wie schon erwähnt, wird man weitergeleitet und bekommt mehrere Dateien zum Auswahl allerdings nicht die richtigen. Du kannst ja nichts dafür aber vielleicht haben die beiden “Unfallopfer” eben die falschen Dateien geflasht? Es hat doch vorher so gut wie immer geklappt, das kann man zumindest aus den vielen Kommentaren auslesen.
    Kannst du bitte den Link zu der richtigen Datei rausfinden?
    Gruß Gregor

    • Peter Fiedler sagt:

      Hmm… Das ist in der Tat beunruhigend. Werde mal die Foren abklappern, ob es schon eine neue Quelle für den Download gibt.
      Schon schade. Da ist wohl doch ein wenig Druck von Motorola, diese Images zu finden und zu löschen. Schade…
      OK, werde mich auf die Suche machen. Wenn ich was finde, werde ich es im Artikel posten.
      Danke für Deine Recherche!

      • Greg sagt:

        Hi,
        das ist ja wirklich schade. Ich habe mich schon richtig gefreut. Ne, andere Möglichkeit gibt es nicht oder? Ich meine, die Datei liegt ja bestimmt nicht nur bei Dir irgendwo auf dem Rechner. Man könnte Sie vielleicht kurzfristig und gezielt z.B. über Dropbox zur Verfügung stellen?…….
        Gruß, Gregor

  111. Rasmus sagt:

    Hi
    Ich bins nochmal hast du schon 4.4 alias KitKat bei dir zu laufen bekommen oder weißt du zufällig ob es da schon eine passende Version gibt?

  112. Greg sagt:

    Hi Peter,
    das bin ich wieder ;-)
    Ich habe die exakt gleich benannte, wie die in deinem Link, Erst-Flash-Datei gefunden und heruntergeladen. Jetzt brauche ich bitte bitte deine Hilfe um zu bestimmen ob das die gleiche ist. Die, die ich jetzt habe ist vom 13.01.2012 00:27:44 und hat die Größe (entpackt) 369.433 KB oder 360 MB. Kann ich die benutzen oder gibt es vielleicht gleich benannte aber für den Rootzweck unnötzliche sbfs?
    Danke für deine Mühe.
    Gruß, Gregor

    • Peter Fiedler sagt:

      Datum passt, Größe schreibt er bei mir allerdings 378.298.725 Bytes (Rechtsklick – Eigenschaften – Größe).
      Dieses Image ist die Vorstufe zum Rooten. Das gerootete Image ist Nummer 2. Das 1er brauchst Du aber, damit er das 2er akzeptiert.

  113. Greg sagt:

    …..und noch was:
    Ich will dich nicht stressen aber auf deinen hervorragenden Tutorial bin ich ganz zufällig gestoßen, den finde ich klasse und vorher hatte ich keine Ahnung, dass das überhaupt geht. Da ich meinen noch sehr guten DEFY+ verschenken will, kam mir die Idee der “Smartphone-Erneuerung” richtig entgegen. Tja, und momentan kann ich noch nicht loslassen und so viel im Netz wie in den letzten Tagen war ich, glaube ich, in ganzem Jahr nicht ;-). Jetzt hoffe ich auf deine, und vielleicht die der anderen, Hilfe damit meine Geschenkidee war werden kann.
    Ich hoffe du verstehst mich.
    Gruß, Gregor

    • Peter Fiedler sagt:

      Hab die Anleitung damals geschrieben, als ich nach vielen Versuchen und einigem Probieren den Weg gefunden hatte. Leider gibt es nur entweder sehr kurze Anleitungen, die sehr viel Vorwissen voraussetzen, oder es wird gar nicht groß erläutert, wie man einen Flash macht.
      Das CM 10 ist schon ganz nett, allerdings setze ich große Hoffnung in das neue CM 11 – Android 4.4 – KitKat. Das soll viel besser mit alter Hardware zurecht kommen, was unser Defy+ ja leider mittlerweile ist…
      Liebe Grüße, Peter.

  114. Jens Winter sagt:

    Hallo, ich möchte mich für diese Anleitung bedanken. Also bei mir hat alles super hingehauen. Ich habe mich 100% an diese Anleitung gehalten.

    Super und weiter so. Danke

  115. Patrick sagt:

    Hallo Peter
    nach kleinen Startschwierigkeiten beim rooten (Fehlermeldung A5,69,35,00,27, Danke an Kai für dem Link der Image Dateien) war das kein Problem mehr!
    Rooten hat super geklappt!
    Neues Betriebssystem aufspielen, keine Probleme!
    Mach so weiter!
    Muss nun mein Handy einrichten, deshalb halte ich mich kurz!
    Gruß

  116. Thorsten sagt:

    Hallo Peter,
    habe die beiden Image aufgespielt das hat super geklappt
    doch beim Installieren von SndInitDefy_2.3.apk bekomme ich
    immer die Meldung Installation Gesperrt: „Aus Sicherheitsgründen ist
    Ihr Telefon so eingestellt, dass die Installation von nicht über den
    Android Market bezogen wurden, gesperrt ist“.
    Es gibt zwei Button Einstellungen und Abbrechen.
    Hast du für so einen Fall einen Tipp für mich.

    Vielen Dank
    Thorsten

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Thorsten,
      probier mal bitte in den Einstellungen bei Sicherheit einen Haken an dem Punkt “Installation aus unsicheren Quellen zulassen” (oder so ähnlich). Danach sollte es klappen :)
      Liebe Grüße, Peter.

  117. denny sagt:

    moin ueberall steht nur cm10 hier cm10 da installieren aber nirgends findet man eine gescheite anleitung den mist wieder zu deinstallieren…

    • Peter Fiedler sagt:

      Das liegt daran, dass ich äußerst zufrieden mit “dem Mist” bin und nun viele Funktionen nutzen kann, für dich ich sonst ein neues Handy hätte kaufen müssen. Darum habe ich es noch nie zurücksetzen müssen und musste eben nicht nach einem Weg dafür suchen.

  118. Markus sagt:

    Hat mit Hilfe Deiner Anleitung alles supergeschmeidig geklappt, obwohl mein Ausgangs-Image ein Älteres als das von Dir bezifferte war (Endung 74, glaub ich). Das Flashen hab ich notgedrungen aus einer Win-XP VM unter VMware-Fusion durchgeführt, was man so vllt. nicht zuhause nachmachen sollte… ;)

    Riesendank!

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Markus!
      Freut mich, wenn es geklappt hat :)
      Eine VM nur für’s Flashen aufgesetzt? Auch keine schlechte Idee!
      Liebe Grüße, Peter.

      • Markus sagt:

        Nö, die VM lag so rum und ich hatte keine WinDoze zur Hand…

        • Seegal Galguntijak sagt:

          Ich hab mein Defy+ auch unter Linux geflasht. Musste nur an einer Stelle nach dem passenden Programm suchen, war aber kein Problem. Meiner Meinung nach sogar einfacher, als unter Windows, wenn man die Anleitung so liest, dass man aus den ganzen “Windows-GUI-spezifischen Erklärungen” die essenziellen Infos herausextrahiert ;-)

  119. Manfred sagt:

    Hi Peter,

    Deine Anleitung ist wirklich super, leider hat mein defy+ aus einem nicht bekannten Grund sich entschieden nicht mehr zu starten. Booten geht, TWRP geht, auf der SD Karte sind auch die gleichen ZIP files wie beim ersten flashen, jetzt will es gar nicht mehr. Es geht bis zum Aktualisieren/Optimieten der Apps dann hängt der Knochen. Irgendwelche Ideen?

    Hab schon andere Versionen versucht, Ergebnis das Gleiche….

    Danke schon mal

    Manfred

    • Peter Fiedler sagt:

      Hallo Manfred,
      Du hast schon das CM10 installiert und nicht das CM11, oder?
      Ansonsten noch mal komplett wipen, mit Cache und allem drum und dran, und noch mal installieren. Bei der Neuinstallation solltest Du schon über den neuen Recovery Dienst arbeiten können, das macht es etwas einfacher.
      Viel Glück! Peter.

  120. Manfred sagt:

    Das nenne ich mal eine schnelle Antwort. Ja CM 10 und abgesoffen ist es mir nach einen einfachen Neustart….Werde Deinen Rat befolgen mal schauen ob es dann nochmal will.

    Merci!

    Manfred

  121. Jamax sagt:

    Super – Danke. Hat geklappt. Ein oder zwei Links waren offline und ich musste woanders suchen.

  122. Robert sagt:

    Hi,

    habe meiner Meinung nach das Tutorial hier richtig durchgeführt. Nach dem CyanogenMod Boot habe ich aber leider die Info bezüglich Google-Anmeldung nicht bekommen. Die Google Apps wurden scheinbar nicht installiert.

    Wie kann ich das jetzt nachholen? gapps-jb-20121011-signed.zip lag während der Installation auf der SD Card.

    Danke im Voraus. Rob

  123. Martin sagt:

    Das Rooten und Flashen ging problemlos, leider komm ich nicht mehr ins Internet oder in den Playstore. Email undWhatsapp funktionieren aber.

  124. Martin sagt:

    Hallo !
    Dass rooten und neue Image aufsetzen hat super geklappt ,
    nur der Google Store ist nicht vorhanden und der sim look ist auch aktiv ,
    was hab ich falsch gemacht ?

    mfg

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Martin,
      hast Du die Google-Apps auch auf der SD-Card gehabt? Scheint, dass die GAPPs nicht mitinstalliert worden sind. Die kannst aber über das TeamWin Recovery nachinstallieren, das dürfte kein Problem sein.
      SimLock hatte ich nie, also weiß ich leider nicht, ob der beim Rooten auch mit hopps geht. Die Handies hier laufen jedenfalls mit so ziemlich jeder Netzbetreiber Karte.
      Liebe Grüße, Peter.

  125. Jens M sagt:

    Super-Anleitung, hat wunderbar funktioniert!
    Nur der Link auf der ersten Seite zum RSD-Lite v5.6 ist nicht mehr aktuell, aber das war einfach zu lösen.
    Danke,
    viele Grüße
    Jens

  126. Urs sagt:

    Hallo Peter
    Vielen Dank für diese ausführliche Anleitung, das hat super funktioniert!
    Beste Grüsse
    Urs

  127. Dominik sagt:

    Hallo Robert,
    für einen Laien eine unglaublich exakte und perfekte Anleitung.
    Was lief bei mir anders oder “schief”:
    1) Ich mußte jeweils nach dem Flash das USB Kabel abhängen, um ein Pass zu bekommen, ansonsten keine Probleme
    2) Mein Zip File vom google mirror war korrupt. Wenn das passiert keine Panik. Das Handy fährt auch nach dem Wype normal in den Motorola Modus, läßt sich mit dem Computer verbinden und die korrekte Version aufspielen, damit ging es dann problemlos
    3) just in my case – LED leuchteten beim Erststart von Jelly Bean bei mir blau – dann grün – ansonsten wie beschrieben

    bin jetzt erst mal gespannt wie´s weiterläuft, vielen Dank

  128. Dominik sagt:

    p.s. sorry… Peter statt Robert ;-)
    …und noch mal Tipp an alle, die File Integrität der Dateien vorher genau checken!

    • Peter Fiedler sagt:

      Kein Thema :)
      Integrität checken ist ein gutes Stichwort… Allerdings gibt es glaub ich bei den Downloads keine MD5 Dateien. Mal sehen, ob man die irgendwo her bekommt. Zur Not mache ich selber welche…
      Liebe Grüße, Peter.

  129. Martin Wagner sagt:

    Hey!

    Vielen lieben Dank für diese Idiotensichere Anleitung! Hat auf Anhieb geklappt. Ich hoffe, damit gehören die ständigen Neustarts meines nagelneuen (vor einer Woche auf Garantie ersetzt bekommen) Defy+ der Vergangenheit an und es endet nicht zertrümmert an der Wand…

    Greetz

  130. Markus Groß sagt:

    Hallo Peter,
    danke mal für so eine geniale Anleitung.
    Ich hab mein Defy + genau nach deiner Anleitung upgedatet und alles lief perfekt am ersten Tag. Einen Tag später funktionierte meine Sim Karte nicht mehr(nur noch Notruf). Jelly Bean läuft aber auf dem Defy sehr gut. Hab ihr das Problem schon mal gehabt ?
    Alle anderen Funktionen wie BT, Wlan, Apps laufen ohne Probleme.

    Gruß

    Markus

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Markus,
      Ist das dieser RIL-Bug, vielleicht? Bei einigen Geräten kommt es zu diesem komischen Phänomen. Bei anderen komischerweise nicht.
      Hat sich das Problem noch mal gezeigt, oder lief es dann einwandfrei?
      Liebe Grüße, Peter.

  131. Martin Wagner sagt:

    So… erster Tag mit Jelly Bean überstanden. Leider bin ich wohl mehr als einmal vom RIL-Bug heimgesucht worden (inzwischen hab ich auch den Namen dieses Nervenkillers rausgefunden). Gibt’s denn schon irgendwelche Neuigkeiten bzgl. Updates die den Bug beheben können?

    Was mir negativ an meinem gerooteten Defy+ aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass meine Navigon select App von der Telekom nicht mehr anspringt. Bzw. springt sie schon an, weigert sich aber zu laufen, weil sie der Meinung ist, dass mein Telefon kein Motorola mehr ist. Hat jemand eine Idee, was man ändern könnte, um der App ein entsprechendes Telefon vorzugaukeln?

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Martin,
      schade, dass das App nun nicht mehr geht. Aber da das Branding aufgelöst wird, kann man da wahrscheinlich wenig machen, fürchte ich. Hast Du schon mal nach dem Problem gegoogelt? Eventuell können Die die kompetenten Leute im Android-Hilfe Forum helfen. Da ich die App leider nicht habe, kann ich hier nichts testen. Aber Du bist wahrscheinlich nicht der einzige mit dem Problem…
      Liebe Grüße, Peter.

      • Martin Wagner sagt:

        Hi Peter!

        Hab mich jetzt nicht mehr weiter mit dem Problem beschäftigt. Mich interessiert grad viel mehr, wie ich das Stock ROM wieder drauf bekomme. Das Gerät ist unbenutzbar in diesem Zustand. Auf der einstündigen Fahrt nach München letzten Freitag hat es 12 (in Worten: ZWÖLF) mal neu gestartet. In München hab ich dann nur noch 2G zugelassen und auf der Rückfahrt nicht einen einzigen Neustart mehr gehabt. Heut ging es aber schon wieder los. 5 Neustarts. Hab keinen Bock mehr. Werd das Defy zurücksetzen und dann zurückschicken.

        • Peter Fiedler sagt:

          Hi Martin,
          ohje, das verstehe ich voll und ganz. 12 Neustarts in einer Stunde und das Teil würde bei mir auch an eine Wand knallen.
          Werde bestimmt mal ein Tutorial machen, wie man zurück auf den Stock Kernel kommt.
          Da Du darauf aber sicher nicht warten möchtest, findest Du HIER einen Kommentar, der die Vorgehensweise , einen Link zum Forumsthread und einen Link zum Image beinhaltet. Soll funktionieren, es kam zwei Mal ein OK zurück.
          Ich wünsche Dir viel Glück beim Weg zurück. Halt die Ohren steif!
          Peter.

  132. Kai sagt:

    Hallo Peter,

    vielen Dank für die tolle Anleitung. Hat alles auf anhieb super funktioniert.

    Jetzt habe ich nur noch ein kleines Problem. Mit dem neuen System funktionieren keine personalisierten Klingeltöne mehr. Ich kann zwar nach wie vor jedem Kontakt einen eingenen Klingelton zuweisen, beim Anruf ertönt aber immer der Standard-Klingelton. Habs auch schon mit der App “WhoIsIt” versucht. Funktioniert aber auch nicht. Hast due eine Idee dazu?

    • Peter Fiedler sagt:

      Servus Kai,
      hmm… Nein, leider, da hab ich auch keine Idee, woran das klemmt. Bis jetzt kannte ich diese Funktion nicht, dass man unterschiedlichen Kontakten unterschiedliche Töne zuweisen kann.
      Ich hoffe, dass das nur ein Bug in dem jeweiligen Build ist, und mit der nächsten Version behoben wird. So im Monatstakt kommen ja neue Versionen raus.
      Liebe Grüße, Peter.

  133. Kai sagt:

    Hallo Peter,

    danke für deine schnelle Antwort. Jetzt konnte ich das Problem aber doch noch selbst lösen. Die Kontakte waren noch nicht wieder von der Sim-Card ins Telefon kopiert. Nachdem ich das gemacht habe, funktionieren auch wieder die Klingeltöne.

    Gruß

    Kai

  134. Kathy sagt:

    Vielen, vielen lieben Danke! Wirklich tolle Anleitung, selbst für Leute die sich überhaupt nicht auskennen! :)

  135. Friedrich sagt:

    Hallo Peter,
    auch meinerseits vielen Dank für die Anleitung – ohne diese gut verständlichen Details und die Ermutigungen (“…hier bitte nicht erschrecken”) :) hätte ich es mir nicht zugetraut.
    Alles hat in einem Durchmarsch (rooten und flashen) in 1 Stunde geklappt.

    2 kleine Tipps:
    a) Leute ohne Adleraugen rate ich, die Brille bereitzuhalten – die Schrift im Boot und Recovery-Menü ist wirklich winzig.
    b) am Ende, bei der Einrichtung des Handys wird (neben Sprache und Googlekonto) auch abgefragt, ob man sich von Google per Übertragung von GPS-Daten ausspionieren lassen will. Wäre ja ein Witz, wer hier vor lauter Euphorie nicht aufpasst und das Entfernen vom Häkchen vergisst :).

    Viele Grüsse,
    Friedrich

    • Peter Fiedler sagt:

      Ahoi Friedrich,
      vielen Dank für Dein Feedback! Freut mich, dass alles gut geklappt hat. Wenn Jelly Bean zickt, frag einfach nach, vielleicht kennt hier jemand die Lösung ;)
      Das mit den Google Positionsdaten ist neu. Offenbar wurde da was geändert, seit ich das Tutorial gemacht habe… Erst mal abschalten, wenn man es braucht, kann man GPS immer noch einschalten. Außerdem spart es Akku ^^
      Liebe Grüße, Peter.

      • Friedrich sagt:

        Hallo Peter,
        2 Tage später nochmal eine Rückmeldung:
        - Allgemein: alle ausprobierten Funktionen laufen einwandfrei; Jelly Bean läuft wie geschmiert.
        - GPS: mein Standort, ob mit OSMand oder Google Maps, wird gefühlt schneller gefunden.
        - positive Überraschungen: das FM Radio beispielsweise, oder die erweiterten Einstellungen für Lautstärke
        - Akkuperformance: im Standby-Modus gleich, bei intensivem Gebrauch (Internet, downloaden und telefonieren gleichzeitig) eher etwas geringer).
        Frage: jetzt wo ich die Kontrolle über das Handy und die Apps habe – kannst du ein Tutorial für Einsteiger für gerootete Handys empfehlen (im Netz sehe ich vor lauter Wald die Bäume nicht mehr) :)

        • Peter Fiedler sagt:

          Hi Friedrich,
          danke noch mal für die Rückmeldung :) Freut mich, wenn so weit alles klappt…
          Hab leider noch nirgends groß was dazu gelesen, darum kann ich auch nichts empfehlen. Was genau möchtest Du denn wissen? Im Endeffekt funktioniert das Handy noch genau wie vorher, nur eben mit den Möglichkeiten, Programme tiefer ins System zu verankern über die Root-Rechte.
          Beste Grüße, Peter.

  136. Chris sagt:

    Vielen Dank für das Tutorial! Hat super geklappt, in unter einer Stunde.
    Das Defy+ rennt jetzt richtig! WAHNSINN!

    Viele Grüße,

    Chris

  137. El Indifferente sagt:

    Einen wunderschönen guten Abend,

    habe nach einigem Hin- und Her dann doch das hier noch “herumliegende” Defy Plus nach Deiner Anleitung auf Jelly Beans 4.1 geflasht. Der Ritt war zwar ein wenig holperig aber am Ende hat es gut geklappt. Hab ‘ne Menge dabei gelernt. Danke für die Anleitung.

    Super Arbeit!

    Auch wenn ich jetzt mangels Erfolg das alles unter Linux zu erledigen nach zwanzig Jahren mal wieder ein Windoof installiert habe, wenn auch in einer virtuellen Maschine. ;o)

    Nochmals… Danke schön.

    Gruß

    El Indifferente

    • Peter Fiedler sagt:

      Ahoi!
      Schade, hättest gleich auf KitKat gehen können…
      Wenn ich einen stabilen Weg gefunden habe, das Ding zu Updaten, gibt es ein neues Tutorial :)
      Liebe Grüße, Peter.

      • El Indifferente sagt:

        Hola,

        KitKat war offiziell noch nicht freigegeben und ich brauchte etwas das halt stabil läuft. Somit war das keine Alternative, kann es aber werden, sobald das gut läuft. Werde mal weiter ein auge auf Deine Webseite habe und sehen, was Du so schreibst.

        Machst ‘n guten Job, soweit ich das beurteilen kann.

        El Indifferente

        • Peter Fiedler sagt:

          Danke für die Blumen, ich bemühe mich :)
          Habe gerade einen Screenshot auf der KitKat Anleitung gepostet, auf welchem mein Defy+ eine Uptime von 196 Stunden aufweist. Das sind acht Tage Dauerbetrieb. Kein Absturz, kein Hänger, kein Neustart. So stabil waren einige der ‘stable’ Builds von CM10 nicht, wie dieser Experimentalbuild von KitKat.
          Andererseits ist das auch mit Vorsicht zu genießen, da wohl die Handys recht unterschiedlich auf CyanogenMod reagieren. Wird wohl gut davon abhängen, welche Apps noch installiert sind. In den Kommentaren hat mir jemand geschrieben, dass ihm sein Defy+ mit der CM10 auf einer Autobahnfahrt in nicht mal acht Stunden 12 Mal abgestürzt ist. Meins ist insgesamt vielleicht fünf Mal hängen geblieben, allerdings in sechs Monaten Betrieb… Schon komisch, diese Unterschiede.

          Du kannst Dich auf alle Fälle freuen, denn wenn die CM11 “Stable” nur annähernd so gut rennen wird, wie dieser Test-Build, dann ist es das stabilste CyanogenMod EVER :)
          Liebe Grüße, Peter.

  138. Britta sagt:

    Also, eigentlich dachte ich ja, das flashen hätte bei mir ohne Probleme funktioniert, bis ich eben eine SMS verschicken wollte… Krieg immer nur die Meldung: “Nachricht konnte nicht verschickt werden” – und, wie ich eben zusätzlich feststellte- SMS Empfang funktioniert ebenfalls nicht…

    Jemand das Problem schon mal erfolgreich gelöst?
    Telefonieren geht ohne Probleme…
    LG
    Britta

    • Britta sagt:

      Keines Update: Nach einigem herumprobieren konnte ich eine App als Übeltäter ausmachen.
      Nach einigem hin und her und erneuten kleineren Problemen läuft mein Defy+ jetzt aber erfolgreich und sogar mit KitKat :-)

      • Peter Fiedler sagt:

        Hi Britta,
        freut mich, dass es doch noch geklappt hat und KitKat jetzt auf Deinem Defy+ schnurrt :)
        Welche App war denn der Übeltäter? Das ist vielleicht für andere Leute, die updaten möchten, auch sehr interessant.
        Liebe Grüße, Peter.

  139. Lance sagt:

    Hallo Peter,

    ich möchte auch JB auf meinem Defy. Leider habe ich die Systemversion 45.0.2310.MB526.Vodafone.en.DE mit der Build-Nummer 4.5.1-134_DFP-231 drauf. Funktioniert die Installation trotzdem, der einzige Unterschied ist ja das “Vodafone” als Branding.

    - Lance

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Lance,
      sollte gehen, allerdings würde ich Dir empfehlen, dass Du gleich auf KitKat umsteigst. Ist generell deutlich einfacher zu installieren und schöner in der Benutzung.
      Liebe Grüße, Peter.

  140. PC-Schorsch sagt:

    Ich wollte das Flasghen heute an meinem Windows 8 Laptop versuchen, aber es erkennt das Handy nicht, selbst dann nicht, wenn ich mein Defy + so in den Boot-Modus setze und dann einstöpsle. Ich stöpsle bei einer 2er-USB-Dose ein. Naja ich komm da nicht weiter, weil es nichts erkannt hat.

    Dann habe ich zweimal die Gerätetreiber deinstalliert und wieder installiert, hat nichts gebracht. Kann der Vorgang vielleicht an einem Windows 7 PC funktionieren? Denn so einen hätte ich auch noch verfügbar…

    • Peter Fiedler sagt:

      Servus Schorsch,
      mit Windows-8 habe ich schon einige Meldungen bekommen, dass es nicht läuft. Unter Windows-7 kann ich bestätigen, dass es klappt.
      Ich würde trotz des experimentellen Charakters der KitKat Builds diese trotzdem der JellyBean Installation vorziehen. Bei mir läuft das CM11 sehr robust und ohne Hänger. In den Kommentaren gab es hier und da Probleme, aber die meisten sind lösbar oder per Workaround zu umschiffen.
      Liebe Grüße, Peter.

  141. Martin sagt:

    Hi Peter,
    Kompliment, super Anleitung, hat alles genau wie beschrieben funktioniert. Danke für deine Arbeit. Das Defy+ ist richtig flott geworden. Auch der Speedtest (Ookla) zeigt bessere Downloadgeschwindigkeiten und schnelle Ping-Zeiten.
    Noch eine Frage: Kann man von 10 auf 10.2 gehen – ohne das Handy vorher zu wipen?
    Viele Grüße,
    Martin

    • Peter Fiedler sagt:

      Hi Martin,
      freut mich, dass die Installation geklappt hat und das Defy+ jetzt Fahrt aufnimmt :)
      Auf CM10.2 solltest Du wipen, denn Du brauchst neue GAPPs und das System ist auch nicht mit dem alten verwandt. An Deiner Stelle würde ich noch ein wenig warten und dann gleich auf CM11 umsteigen, wenn sie offiziell freigegeben worden ist. Die experimentelle KitKat Version ist auch nicht schlecht, aber ich weiß nicht, ob man dann nicht noch mal das System platt machen muss, wenn die CM11 ‘stable’ kommt.
      Liebe Grüße, Peter.

  142. Philipp Hartmann sagt:

    Hallo. Seit dem Firmwareupdate hält der Akku meines Defy genau 5 Stunden. Ist da was bekannt?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>