Motorola Defy+ (MB526) CyanogenMod – Build updaten mit dem ’neuen‘ grafischen „Team Win Recovery“

Seit den Builds vom Juni wird das CyanogenMod v10 mit einem neuen Recovery Modul ausgeliefert. Das neue ist grafisch, man kann den Touchscreen benutzen, es stammt von „Team Win“ und ersetzt das alte, textbasierte Modul.
Hier also wie versprochen die Schritt-für-Schritt Anleitung zum Update des Builds mit dem neuen Recovery Modul…

Für wen ist dieses Update geeignet?
Für jeden, der mit der Anleitung die CM10 installiert hat und nun auf ein neueres Build updaten will.
Dauer?
Zirka 20 Minuten…

Der unvermeidliche Disclaimer:
Es sollten alle Daten auf dem Handy erhalten bleiben. Ich habe drei Handies geupdated. Bei allen drei hat es problemlos geklappt. Das sollte bei Dir auch der Fall sein, muss aber nicht. Ich kann nicht für Datenverlust oder sonstige Schäden verantwortlich gemacht werden, die durch das Updaten entstehen. Alles was Du machst, tust Du auf eigenes Risiko!
Also bitte unbedingt das Handy vorher sichern und von allen wichtigen Daten ein Backup anlegen. Das kann in regelmäßigen Abständen sowieso nicht schaden :)

Achtung!
Seit diesem Modul brauchst Du auch noch die Google Apps, die gleich im Anschluss hinter das aktuelle Build vom CyanogenMod geflasht werden. Tust Du das nicht, fehlen die Google Apps nachher auf dem Handy.

Packen wir’s an…

Vorbereitung

Zuerst besorgen wir uns den neuen Build von Quarx2k:
http://quarx2k.ru/cm10-2ndboot-nightly-defy(+)/ – Verzeichnis mit allen Builds von CM10 für das Defy+
http://quarx2k.ru/cm10-2ndboot-nightly-defy(+)/cm-10-20130626-NIGHTLY-mb526.zip – aktueller Build vom 26.06. beim Schreiben des Artikels…

ACHTUNG! Bitte NICHT die Version vom 18. September flashen, offenbar gibt es mit der Startprobleme…

Hast Du die Google Apps noch? Dann bitte ebenfalls auf das Handy damit. Ansonsten kannst Du sie hier noch einmal laden: http://goo.im/gapps
Du brauchst für die CM10 die Google Apps vom 11.10.2012 – die sind kompatibel mit Android 4.1.x

Diese .ZIP-Dateien speichern wir in einen Ordner und kopieren sie dann auf das Defy+. Dazu hänge ich das Telefon am liebsten per USB-Schnittstelle an den Computer.

USB-Verbindung, Kopieren und umbenennen

cm10-update-01-IMG_20130618_152633Es kann sein, dass die USB – Verbindung nicht auf Anhieb klappt. Da musst Du das Verhalten für USB auf „Speicherkarten-Zugriff“ umschalten. Dazu slidest Du den Optionsschirm herunter.

Jetzt musst Du nachsehen, ob Du noch ein altes oder schon ein neues Build hast. Dementsprechend schaltest Du den Datenträgerzugriff anders frei:

Altes Build:
cm10-update-02-IMG_20130618_152642

cm10-update-03-IMG_20130618_152649Du klickst auf „USB – Verbindung“. und wählst dann „Speicherkarten-Zugriff“ aus.

 

 

Neues Build:
cm10-upd-twr-IMG_20130630_151407

cm10-upd-twr-IMG_20130630_151416

cm10-upd-twr-IMG_20130630_151425Auch hier klickst Du auf „USB – Verbindung“. Anders als bei den alten Builds kommst Du aber zu einem Menü, in dem Du nur den USB-Zugriff an oder aus schalten kannst. Bitte klicke auf die Schaltfläche und schalte damit den Zugriff ein.

In beiden Fällen erkennt Windows jetzt die SD-Karte des Handies als Wechsellaufwerk, auf das Du Dateien kopieren kannst.

Wir kopieren beide Dateien, die CyanogenMod Installation und die Google Apps, direkt ins Root der SD-Karte. Diesmal brauchen wir auch nichts umbenennen :)

Installation

cm10-update-04-IMG_20130618_153047

cm10-update-05-IMG_20130618_153058Jetzt starten wir das Handy neu und zwar in den Recovery-Modus. Dazu länger auf den Power-Knopf drücken, „Neu starten“ auswählen, „Recovery“ anklicken und OK drücken.

 

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162107Nach wenigen Sekunden landen wir im im neuen, grafischen Recovery Modus.
Da wir was installieren wollen, klicken wir auf „Install“…

Wenn Du mal manuell in den Modus wechseln möchtest, musst Du beim Booten, während die blaue LED leuchtet, den „Leiser“-Knopf am Telefon drücken und dann im BootMenü „Recovery“ gefolgt von „Custom Recovery“ wählen…

Kommen wir nun zum Update:

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162107

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162119Wie gesagt, einfach auf „Install“ drücken. Dann kommt ein Datei-Browser, in dem wir auswählen, was wir gerne installieren würden. Hier bitte ganz nach unten scrollen und die Installationsdatei vom CyanogenMod auswählen.

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162126

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162139

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162146Ganz wichtig! Hier bitte noch nicht die Installation starten, sondern unbedingt noch die Google Apps zur Installation auswählen, sonst sind beim Neustart alle Google Programme weg! Die kann man dann zwar nachinstallieren, aber Du musst Dich erneut mit Deinem Google Konto anmelden. Also Passwort suchen, jede Menge eintippen, die zwei-Wege-Authentifikation über sich ergehen lassen… Kann man sich alles schenken, wenn man hier die Google Apps gleich mit installieren lässt!
Dazu „Add more Zips“ anklicken, die „Gapps“ auswählen, fertig. Jetzt haben wir zwei ZIP Archive zur Installation ausgewählt.

Hast Du ein Backup gemacht?! Das wäre der letzte Moment, noch mal abzubrechen und eins zu erstellen…

Wenn Du bereit bist, starten wir die Installation, indem wir den Knubbel „Swipe to confirm flash“ von links nach rechts ziehen.

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162153

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162319

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162354

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162359

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162510

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162528Jetzt kannst Du Dich für runde vier Minuten zurücklehnen. Das Update wird installiert und der Fortschritt mit ein paar spärlichen Textnachrichten und einem Ladebalken angezeigt. Ist die Installation abgeschlossen, wird „Zip Install Complete“ und hoffentlich „Successful“ angezeigt. Es tauchen drei Schaltflächen auf.

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162528

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162534

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162540Praktischerweise können wir mit einer dieser Schaltflächen gleich noch die Cache-Partition löschen. Der Cache wird vom Betriebssystem und Programmen angelegt, in den dann temporäre Daten reingeschrieben werden. Wenn wir allerdings die Programme und vor allem das Betriebssystem neu aufsetzen, kommt es im schlimmsten Fall zu unerklärlichen Problemen, wenn die Programme auf ihre alten Temporär-Daten zugreifen. Um das zu vermeiden, killen wir die Partition und lassen den Cache neu aufbauen.

Dazu wählen wir den Button „Wipe cache/dalvic“. Diese Aktion bitte wieder mit einem „Swipe“ quittieren, dann wird der Cache neu formatiert. Das geht relativ schnell und ist in wenigen Sekunden erledigt. Es erscheint ein Bildschirm, der uns mit „Successful“ den Erfolg der Aktion ankündigt. Mit dem Button „Back“ begeben wir uns zurück zu den vorherigen Auswahlmenüs.

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162547OK, das Update ist eingespielt worden und die Cache-Partition wurde formatiert… Nun müssen wir das Handy neu starten. Das erledigen wir mit der Option „Reboot System“.

 
 

Neustart – erster Boot und Reboot

cm10-update-22-IMG_20130618_154344Was jetzt kommt, ist wie bei der Erstinstallation von CyanogenMod: Das Handy bootet, die Animation von CyanogenMod läuft. Eventuell kommt es nach einer Minute zu einem Reboot. Das ist ganz normal, bitte nicht erschrecken…

 

cm10-update-23-IMG_20130618_154459

cm10-update-24-IMG_20130618_154706

cm10-update-25-IMG_20130618_154720

cm10-update-26-IMG_20130618_154730

cm10-update-27-IMG_20130618_154737Nach dem Reboot und dem Logo wechselt das Handy in einen Aktualisierungs-Modus. Hier werden alle installierten Apps ‚optimiert‘. Das dauert je nach Anzahl der installierten Apps natürlich unterschiedlich lang. Bei meinen 93 hat es runde zwei Minuten gedauert. Dann werden die Apps gestartet, der Start abgeschlossen und das Handy wechselt in den grafischen Modus. Fertig :)

cm10-update-28-IMG_20130618_154759

cm10-update-29-IMG_20130618_154810

cm10-upd-twr-IMG_20130630_162945Nun überprüfen wir noch schnell, ob tatsächlich der aktuelle Build läuft. Dazu auf die Options – Taste drücken und „Systemeinstellungen“ wählen. Dort ganz nach unten scrollen und auf „Über das Telefon“ klicken. Nun kommt die Status-Seite und tatsächlich – der aktuelle Build vom 26. Juni 2013 ist installiert und läuft!

Fazit

Die Installation eines neuen Builds ist mit dem grafischen Installer von „Team Win“ noch einfacher geworden. Kein Umbenennen von Installationsdateien, kein Mounten, kein Navigieren mit den Laut/Leise Tasten mehr. So kann man leicht auf dem aktuellen Stand bleiben und neue Builds installieren, die meistens Bugs beheben oder die eine oder andere neue Funktion enthalten – so wie dieses grafische Recovery :)

Heute schon overclocked? Hier findest Du die Anleitung, Dein Defy+ zu übertakten und das Letzte aus der Kiste rauszuholen!

Du möchtest zurück zu Gingerbread?

Hier habe ich ein neues Tutorial, in dem beschrieben wird, wie Du wieder zurück auf den Stock-Kernel kommst: Motorola Defy+ zurück auf Stock-Kernel flashen

Und wenn man keine Lust mehr auf ein ROM hat…

Das Defy+ habe ich damals aus einer Not heraus geflasht. Weil ein neues Handys zu teuer, aber das Defy vom Betriebssystem zu alt war.
Mittlerweile bekommt man zum Glück für weniger als 80 Euro schon ein Handy der Defy-Klasse, auf dem KitKat (Android v4.4.x) bereits ab Werk läuft.
Wem also die Flasherei zu kompliziert ist oder nicht mit den Bugs des Custom ROM leben möchte, für den ist z.B. das LG L40 Smartphone * eine echte Alternative…

Ähnliche Beiträge

149 Kommentare

  1. Hallo Peter,

    auch von mir erst mal vielen Dank für die super Anleitung mit welcher auch ein fast-Laie das Defy upgraden kann :-)).
    Mein Defy+ läuft nun seit 09.2013 problemlos (bis gestern Abend) mit cm-10-20130709-NIGHTLY-mb526 (bei mir sind es ca. 1-3 Reboots pro Monat).

    Gestern Abend wollte ich (wie so oft) via CarHome Ultra 3.39.1 und VoiuceCommander DE30c telefonieren. Leider hatte mich die Dame vom VC mal wieder nicht verstanden und VC schaltete sich wie dann üblich aus. Dabei hat sich das Defy aufgehängt und fährt nicht mehr hoch!
    Beim Neustart kommt das Motorola Logo, dann die blaue Led (wechsel ins Bootmenü ist möglich), dann die grüne Led und schließlich das animierte CyanogenMod-Logo. Das dreht sich dann so lange, bis ich den Akku rausnehme (die ganze letzte Nacht hindurch) aber sonst passiert nichts.
    Kannst Du mir bitte einen Rat bzw. eine Vorgehensweise nennen, wie ich mein Defy wieder ans Laufen bekomme?

    Vorab schon mal vielen Dank und beste Grüße

    Jörg

    1. Hi Jörg,
      probier mal bitte, wenn die LED blau wird, in das Bootmenü zu wechseln. Dann Recovery – TeamWin Recovery. Im Recovery dann die Caches löschen, Dalvik und normalen Cache. NICHT das System wipen!
      Danach das System neu starten und Daumen drücken, vielleicht kommt es dann wieder hoch ^^
      Liebe Grüße, Peter.

      1. Hi Peter,

        vielen herzlichen Dank für Deinen Rat.
        Sorry aber die Dame vom VC hat meinem Defy wohl nen richtigen Floh ins Ohr gesetzt ;-( – leider kommt das CM10 nicht – gleiche Situation wie vorher.
        Da alle Daten auf meinem Defy eh synchronisiert sind und ich neben den Gapps auch nur fünf weitere Apps installiert habe, habe ich eigentlich auch kein Problem damit das ganze neu zu installieren – mein Problem ist nur das wie bzw. wo anfangen (Über Team Win Recovery alles löschen und dann das CM10 und die Gapps wie oben angegeben auf die SD-Karte und über Team Win Recovery neu installieren – oder ganz von vorne mit RSD-Lite und den beiden Images)? – Da habe ich keine Ahnung.

        Vorab wieder mal vielen Dank für Deine Hilfe und

        Beste Grüße

        Jörg

        1. Ganz von Null brauchst zum Glück nicht mehr anfangen. Du brauchst das CyanogenMod und die GAPPs auf der SD-Karte. Danach gehst Du wieder ins TeamWin Recovery und machst einen kompletten Wipe – System, Daten, Cache – alles…
          Wenn dann alles gelöscht worden ist, machst Du eine Neuinstallation wie unter https://www.cpf.de/motorola-defy-mb526-cyanogenmod-build-updaten-mit-dem-neuen-grafischen-team-win-recovery/482/ beschrieben. Wichtig dabei ist, dass Du vor dem Installieren das CyanogenMod UND die GAPPs in die Warteschlange stellst, sonst hast Du nachher keinen PlayStore mehr auf dem Defy+.
          Viel Glück! Peter.

  2. Hi, vielen Dank für die deine Anleitung ist echt die beste im Netzt :)
    Habe jetzt schon schon mehre Roms ausprobiert und es gab mit jeder irgendwie problem, Abstürze o.ä.
    Im Momment habe ich die 10.2 Nightly Builds und mein Gerät start alle 5 Min neu weil es Probleme mit dem Modem hat. Ist also nicht zugebrauchen.
    Bin jetzt soweit, dass ich garkein fanzy Kram haben möchte, sondern nur noch eine möglichst stabile Version. Welche würdest Du/ würdet Ihr empflelen?
    Bin gerade bei der CM7 nightlys vom 13-07-10 (http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1458729) ist die OK?
    Was funktionieren sollte ist openVPN und Musik über Bluetooth. Im besten Fall noch die Android-Vollverschlüsselung, aber das hat irgenwie noch nie bei mir funktioniert.
    Vielen Dank für Deine Mühe
    Liebe Grüße
    mercuric

    1. Hi Mercuric,
      bei mir läuft das CM10.0 eigentlich recht stabil ohne große Abstürze oder Neustarts. Ganz selten ist es mir mal hängen geblieben, aber allerhöchstens einmal die Woche…

      Zum CM7 kann ich Dir nichts sagen, da ich es nie probiert habe. Wollte von Haus aus auf Jelly Bean und das ging erst mit der CM10. Allerdings soll die wohl recht gut laufen, laut Forum.
      OpenVPN nutze ich direkt über den Router, musste ich also noch nie auf dem Defy+ einrichten. Bluetooth nehmen wir zum Ansteuern der Thermodrucker – das funktioniert auch. Hab allerdings schon Rückmeldung, dass eine Freisprecheinrichtung nicht so funktioniert, wie sie soll. Das kann mit der Musikübertragung eventuell auch passieren. Vollverschlüsselung habe ich ebenfalls noch nicht gemacht, weil das die Leistung doch empfindlich drücken soll bei so einem alten Gerät.

      Kann Dir hier leider nicht so wirklich weiterhelfen. Das wäre im Einzelfall alles separat auszuprobieren. Eventuell Backup von der Installation, dann kannst Du bei einem Fehler wieder zurück auf Deinen Stand.
      Liebe Grüße, Peter.

  3. Hi Peter,

    danke für die schnelle Antwort.

    Dann werde ich mir die Arbeit mal sparen. Hatte sporadisch immer mal bei Quarx nachgesehen, ob da irgendwas vom Miezekätzchen zu sehen war. Deswegen war ich heute so freudig überrascht.

    Nun dann muss ich wohl noch mit 10.2 weiterleben und den dazugehörigen nicht funktionierenden Bluetooth-Features. Gibt es da mittlerweile eine Lösung? Es nervt total, ohne Kfz-Freisprecheinrichtung und ohne Headset zu agieren.

    Nochmal zu CM 11; wie du bereits vor längerem gepostet hast, sagst du also Bescheid, wenn was brauchbares von Quarx o.ä. auftaucht. Das ist supernett. Vielen Dank dafür. Ich habe da nicht so den Durchblick, (wie so viele hier) was die Stabilität des Systems angeht. Kann nur immer Trial and Error…

    LG Robert

    1. Hab das schon noch im Auge, weil ich da auch gerne auf die CM11 umsteigen möchte.
      Dass er es jetzt außerhalb der Entwicklerplattform postet ist wohl der erste Hinweis auf eine etwas stabilere Version. Allerdings ist die Bug-Liste halt echt noch mehr als bildschirmfüllend. Das ist für Enthusiasten, die genau wissen, was sie sich antun, aber zu den ersten gehören wollen, die mit der 11er rumlaufen.

      Dieses Bluetooth Problem irritiert mich ein wenig. Gut, ich mach nicht viel damit, aber unsere Thermo-Drucker laufen sauber über Bluetooth. Hab halt noch die CM10.0 drauf und bin die Upgrades nicht mitgegangen, weil ich gleich auf die 11er warte. Mag sein, dass es mit den Freisprech-Einrichtungen noch gesondert Probleme gibt. Ist ja jede etwas anders. Wie gesagt – hoffen und warten. Sie arbeiten am KitKat :)

  4. Hab e es eben draufgebügelt, Installation läuft gut, allerdings nach dem reboot und starten von CM11 kommt irgendwann nach 3/4 der Einrichtung „Einrichtungsassistent musste beendet werden“, ab da ging es nicht mehr weiter.

    1. Hi Jack!
      Hmm… Ja, ist halt leider eine Entwicklerversion. Allerdings hab ich den von Dir beschriebenen Fehler noch nirgends gelesen.
      Hast Du das System komplett platt gemacht vor der Installation? Also einen Factory Reset / Full Wipe?
      Wie hast Du den neuen Bootloader installieren können?
      Ein Gutes Neues! Peter.

  5. Hi liebe Leute,

    ein frohes neues Jahr erstmal.

    Quarx hat endlich CM 11 gepostet. Hurra!

    Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht…? Ich weiß, wurde erst gestern eingestellt, aber vlt. hat ja schon jemand…..

    LG Robert

    1. Hi Robert,
      Quarx hat die CM11 schon seit dem 05.11. am Start. Leider ist das bis jetzt – und da macht die Version vom 29.12. leider keine Ausnahme – eine ganz blutige Entwicklerversion mit einer meterlangen Mängelliste an noch auszubügelnder Bugs.
      Ich kann nur dringend abraten, die CM11 schon zu installieren. Wenigstens nicht ohne volles Backup, damit man im Notfall zurück kann. Außerdem braucht man zwingend einen neuen BootLoader und das ist recht kitzlig…
      Ein Gutes Neues! Peter.

  6. Hi Peter,
    hab es wieder hingekriegt – viel Arbeit, alles wieder neu aufzuspielen, aber jetzt läuft das Gerät wieder. Habe den Verdacht, dass die ganze Misere durch einen „neuen“ Akku verursacht wurde, der angeblich voll geladen war, dann aber während der Installation die Grätsche machte. Jetzt lässt er sich gar nicht mehr laden. Ein Fall für die Reklamation. Jedenfalls noch einmal vielen, vielen Dank für deine Unterstützung, Werner

    1. Das Einzige, das mir da noch einfällt ist, dass Du bei der Neuinstallation wahrscheinlich keinen vollen Wipe gemacht, sondern das ’neue‘ über das ‚alte‘ einfach drübergebügelt hast.
      Dabei kommt es wohl zu Problemen mit dem WLAN-Modul. Wenn Du keinen Wipe gemacht hast, bleibt Dir leider eine neuerliche Neuinstallation nicht erspart. Bitte vorher unbedingt Deine Daten und Kontakte sichern. Dann ins Recovery, einen Wipe und dann noch mal einen Install. Danach müsste eigentlich alles wieder klappen…

  7. Hallo Peter,
    ich brauche bitte noch einmal deinen Rat: ich habe die Version cm-10-20131030-NIGHTLY-mb526 auf meinem Defy+ installiert, und bisher lief auch alles reibungslos. Seit heute morgen dreht sich beim Einschalten nur noch der CyanogenMod-Circle in einer Endlosschleife; weiter kommt das Gerät nicht. Beenden kann ich es auch nur, indem ich den Akku entferne. Kannst du mir helfen? Vielen Dank schon mal für deine Antwort. Werner

    1. Hi Werner,
      das hört sich ja nicht gut an. Mein Rat wäre, wenn sich das Ding gar nicht mehr starten lässt, Akku raus, wieder rein und wenn das Motorola-Logo kommt und die LED blau leuchtet, auf die Leiser-Taste drücken.
      Das wirft Dich ins Boot-Menü. Hier den Punkt Recovery wählen. Dann TeamWin Recovery.
      Im TeamWin Recovery wählst Du dann Wipe. WICHTIG! NICHT WIPEN, sonst ist alles weg, sondern Advanced Wipe auswählen. Hier die obern beiden Punkt „Dalvik Cache“ und „Cache“ anhaken. Jetzt unten swipen. Das killt den den Cache. Dauert eine Sekunde. Auf Back drücken. Unten auf den Home-Button drücken (Hausdach-Symbol). Im Menü dann Reboot und System. Daumen drücken und hoffen, dass es wieder bootet. Bei meinem Versuch werden die Anwendungen neu optimiert.

      Falls nicht, müsstest Du an dieser Stelle die Installation vom CM wiederholen. Also CM und die GAPPs installieren.
      Schon sehr komisch. Das läuft eigentlich ganz sauber durch. Hast eventuell eine neue App installiert, die sich quer stellen kann?

      Viel Glück! Peter.

      1. Hi Peter,
        vielen Dank für deine prompte Antwort; lief auch alles soweit durch; dann wurden 80 apps aktualisiert, aber jetzt hängt das Gerät bei Android is ugrading – Starting apps.
        Bin ratlos. Vielleicht fällt dir noch etwas dazu ein. Werner

        1. Noch einmal ich: habe eine Neu-Installation vornehmen müssen; leider waren alle meine Daten weg, muss also neu aufbauen, aber immerhin läuft das Defy+ wieder. Danke für deine Unterstützung. Werner

          1. Das ist schade, dass die Daten weg sind. Aber wenigstens läuft es wieder.
            Was ich Dir empfehlen würde, wenn Du alles eingerichtet hast, ist ein Backup. Da mach ich mal einen eigenen Post zu…
            Generell läuft es aber so: Wieder neu starten, Recovery, TeamWin. Da Backup wählen. Data und System anhaken, Cache nicht. Unten noch use Compression. Eventuell verschlüsseln, wenn Du Angst um Deine Daten hast. Dazu auf no Encryption klicken und zwei Mal ein Passwort eingeben. Danach unten swipen, um das Backup zu starten.
            Das rennt sehr zäh und hat bei mir gute 20 Minuten gebraucht. Es erzeugt eine große Datei auf der SD-Karte. Geht nun was schief, wieder ins Recovery, dann Restore und die Datei auswählen. System ist wieder hergestellt.

  8. Und ich nochmal…
    Habe gerade herausgefunden, wie man die Entwickleroptionen aktiviert:

    Einstellungen und dann den Punkt “Telefoninfo” öffnen
    Nach unten bis zum Punkt “Build-Number” scrollen
    Auf den Bereich “Build-Number” siebenmal tippen

    1. Hi Robert!
      Schön, dass die Entwickleroptionen freischaltbar sind…
      Wie gesagt, ich hoffe, dass die CM 11 bald so weit ist und die Fehler der Vorgänger dann der Vergangenheit angehören.
      Beste Grüße, Peter.

  9. Hi Leutz,

    wollte mal ein Feedback geben bzgl. CM 10.2

    läuft soweit ganz gut, jedoch feheln mir in den Einstellungen die Entwickler-Tools, was bedeutet, ich kann nicht in den USB-Debugging Mode schalten.

    Was aber am meisten nervt, ist das die Bluetooth-Funktion nicht richtig funzt. Da ich beruflich vel mit dem Kfz unterwegs bin, kann ich die Freisprecheinrichtung nicht nutzen. Man hört nur ein Schellen-Dröhnen, 1x kurz die Stimme des Angerufenen/Anrufers und sonst nichts.
    Zeitgleich kann man auch nicht über den Handylautsprecher telefonieren. Da muss man erst Bluetooth komplett abschalten. Bis ich das mal rausgefunden hatte……!!!

    Ich hoffe jetzt auch auf KitKat in baldigster Bälde….

    Greetz
    Robert

  10. Hallo zusammen,
    habe jetzt auch mal auf cm-10-20131030-NIGHTLY-mb526 aktualisiert, allerdings lief nicht alles so glatt ;) erst der 4 Versuch inkl. Factory Reset hat bei mir keinen Akku Fehler bzw. WLAN Fehler mehr verursacht. Vorher hatte ich versucht es drüber zu bügeln was jedes Mal zu den besagen Fehlern geführt hat. Insgesamt läuft es jetzt aber zufriedenstellend, ich kann aber keinen Geschwindigkeitsgewinn gegenüber der cm-10-20130703-NIGHTLY-mb526 sehen, die ich seit Anfang Juli im Einsatz hatte.
    Grüße und danke an Peter für seine Mühe :o)

    1. Hi Erna!
      Schön, dass es dann doch noch funktioniert hat. Diese Version soll recht stabil laufen und ein paar Probleme bei der Video-Wiedergabe ausbügeln.
      Ich hoffe auf die neue CM11 – Android v4.4 „KitKat“, weil das angeblich für ältere Hardware optimiert worden ist. Quarx ist schon am Programmieren, allerdings sind die ersten Versionen nur für Enthusiasten und echte Glücksritter – also keinesfalls für den produktiven Alltagseinsatz :)
      Wenn CM11 stabil läuft, bringe ich noch mal einen Update-Artikel…
      Liebe Grüße, Peter.

  11. Moin!
    Habe mein Defy+ auf cm-10-20131030-NIGHTLY-mb526 aktualisiert, und alle weiter oben beschriebenen Funktionen sind stabil zu nutzen. Gapps blieben wie von Peter ganz oben empfohlen auf gapps-jb-20121011-signed.zip.
    Mit dem Build läuft das Defy+ seit drei Tagen effizient und robust.
    Es scheint sogar einen kleinen Geschwindigkeitsschub erhalten zu haben, aber das ist natürlich sehr subjektiv.
    Viele Grüße,
    Arne

    1. Hi Arne,
      danke für Dein Feedback!
      Scheint, als hätten wir mit dem Build eine vernünftige Version bekommen… Werde die Tage auch mal upgraden, wenn der Stress im Betrieb nachgelassen hat ;)
      Liebe Grüße, Peter.

  12. Hallo zusammen!
    Habe vor kurzem auf cm-10-20131030-NIGHTLY-mb526 aktualisiert, und alles läuft ohne Probleme. WLAN und Akkuanzeige – alles korrekt. Videos sehe ich mir auf dem Defy+ nicht an; dazu ist mir der Monitor zu klein. Deswegen kann ich dazu nichts sagen. Würde gern das 10.2 probieren, traue mich aber noch nicht so richtig; hat jemand da schon gute Erfahrungen gemacht? Gruß – Werner

    1. Hallo Werner,
      vereinzelt haben ein paar Leute die CM10.2 aufgespielt. Allerdings ist das noch eine richtige Bastelstube, da kann es sein, dass manche Sachen nicht richtig laufen. Die CM10.2 ist ja vom CyanogenMod Team noch nicht vollständig freigegeben. Da sind sie glaube ich kurz vor dem Release Candidate. Also noch alles ein wenig experimentell.
      Danke für Deine Rückmeldung zum Build vom 30.10.! Scheint wirklich eine stabile Sache zu sein…
      Liebe Grüße, Peter.

      1. Hallo Peter,
        vielen Dank für die kompetente und umsichtige Betreuung. Nachdem ich hier in Bezug auf das Defy+ so gute Erfahrungen gemacht habe, möchte ich gern eine Frage in Bezug auf mein Tablet Asus Transformer TF101 stellen. Weißt du, wo ich eine gute Root-Antleitung dafür bekommen kann; bisher bin ich nicht so richtig fündig geworden. Vielen Dank und Grüße von Werner

        1. Hallo Werner,
          immer gerne :)
          Das Transformer hab ich noch nie aus der Nähe gesehen, darum kenne ich leider auch keinen vernünftigen Guide, der sich um das Rooten von dem Gerät kümmert. Eventuell mal bei Youtube schauen, da hab ich auch das eine oder andere gefunden oder zumindest einen Hinweis bekommen, wo ich noch mehr Info her kriege…
          Liebe Grüße, Peter.

  13. Hallo zusammen,
    habe ein Update cm-10-20131030-NIGHTLY-mb526.zip und apps-jb-20130813-signed gemacht.
    Wlan geht und Akku zeigt auch an habe auch noch eine Akkuapp drauf geht genauer.

    Grüße Wolfgang

    1. Hi Wolfgang,
      geht das CM10.0 wirklich zusammen mit den GAPPs vom 20130813? Nicht schlecht… Werde ich auch mal probieren!
      Danke für Dein Feedback :)
      Liebe Grüße, Peter.

  14. Servus beinander,

    auch ich habe grade mal ein Update auf das
    -> cm-10-20131030-NIGHTLY-mb526.zip und die
    -> Google Apps vom 11.10.2012
    gemacht.

    Akkufehler hab ich keinen aber die Sache mit dem Wlan ist bei mir die gleiche..

    Werde es die Tage mal mit einer kompletten Neuinstallation versuchen.

    Grüße Max

  15. Hallo Peter,
    vielleicht hast du eine Idee,
    ich habe jetzt über Team Win Dalvik Cache, Cache, Data und System wipen. Dann ist mein Handy aufgehängt und es ist auf dem Handy nur das Logo von Motorola und passiert nichts.
    Danke im Voraus
    LG
    Igor

    1. Hmm… Du müsstest aber noch per Hand ins BootMenü kommen. Dazu beim Einschalten, wenn die LED kurz blau wird, auf „leiser“ drücken. Dann gehst auf Recovery und wählst den TeamWin Recovery. Da machst dann weiter wie in der TeamWin Recovery Update-Aneitung.
      Eigentlich ist das Ding fast unkaputtbar, weil der BootLoader so ziemlich alles übersteht und mit dem kannst dann einen neuen Versuch starten.
      Viel Glück! Peter.

      1. Hallo Peter,
        leider kann ich nicht ins Recovery-Menü kommen. Kann sein, dass ich mit Win Dalvik Cache, Cache, Data und System wipen auch BootMenü gelöscht habe?
        LG
        Igor

        1. Hi Igor,
          nein, das BootMenü bleibt dabei eigentlich erhalten. Komisch… Leuchtet die LED beim Einschalten in verschiedenen Farben? Ist manchmal ein wenig tricky, den richtigen Moment abzupassen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert